Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots) - Ortenberg - In die Ausnüchterungszelle

Am Mittwochnachmittag nahm die Polizei in der Offenburger Straße einen 50-jährigen Mann in Gewahrsam. Er fiel auf dem Parkplatz des Lebensmittelmarktes am Ortseingang auf. Dort pöbelte der Mann aus Karlsruhe die Kundschaft an. Er war so stark alkoholisiert, dass er nicht mehr in der Lage war, einen Alkoholtest zu machen. Deshalb durfte er die Nacht in einer Zelle des Polizeireviers verbringen. Warum der Karlsruher ausgerechnet in Ortenberg zu tief in die Flasche schaute, bleibt unklar.

Offenburg - Nach Unfall abgehauen

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr auf der L 98 ist ein Sachschaden von rund 1500 Euro entstanden. Zwei Autos, ein VW Golf und ein Ford fuhren hintereinander auf dem linken Fahrstreifen durch das Offenburger Ei in Richtung Frankreich. An der Fahrbahnverengung rund 400 Meter nach der letzten Ampel wurde es für den Golffahrer sprichwörtlich eng. Er konnte nicht auf den rechten Fahrstreifen wechseln, weil dort eine dichte Kolonne fuhr. Um nicht in den Gegenverkehr zu geraten musste der 36-jährige Offenburger abbremsen. Der hinter ihm fahrende französische Ford Mondeo hatte wohl nicht mit diesem Manöver gerechnet und krachte in das Heck des Golf. Zwar unterhielten sich die beiden Autofahrer kurz nach dem Unfall, als der Franzose allerdings hörte, dass die Polizei gerufen wird, stieg er in seinen Ford und fuhr davon. Allerdings 'stellte' er sich nach einer Stunde intensiven Nachdenkens beim Polizeirevier in Kehl.

Schutterwald - Mit Reh zusammengeprallt

Bei einem Wildunfall am Mittwochabend ist auf der L 99 zwischen Höfen und Dundenheim kurz vor 21 Uhr ein Reh verendet. Das Tier war auf der freien Strecke unweit der Schutterbrücke unvermittelt auf die Fahrbahn gerannt und wurde von einem Seat Ibiza erfasst. Dessen 59-jähriger Fahrer kam mit einem Schrecken davon. Am Auto ist ein Schaden von rund 500 Euro entstanden.

Offenburg - Kartonage angezündet

Unbekannte entfachten in der Nacht zum Donnerstag kurz nach drei Uhr am Fischmarkt ein kleines Feuer. Sie sammelten eine kleine Menge Kartons aus grünen Tonnen, setzten sie in Brand und verschwanden. Die Flammen konnten mit Wasser aus dem nahen Brunnen gelöscht werden. Sachschaden ist nicht entstanden.

Gutach - Rollerfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 33 zog sich am Mittwoch kurz nach 18 Uhr ein 33-jähriger Rollerfahrer schwere Verletzungen zu. Der Mann war auf der Bundesstraße bei Gutach-Turm unterwegs und wurde an der Einmündung Kirnbacher Straße von einem Peugeot erfasst. Der kam aus Richtung Kirnbach und wollte in die B 33 einbiegen. Dessen 40-jährige Fahrerin hat den Roller übersehen. Auch die Autofahrerin zog sich beim Zusammenstoß Verletzungen zu. Insgesamt ist ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstanden, die B 33 konnte gegen 20 Uhr wieder vollständig für den Verkehr frei gegeben werden. Sie hatte für die Dauer der Unfallaufnahme zunächst vollständig gesperrt werden müssen, später konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Offenburg - BAB 5 - Abschleppwagen gerammt

Am Mittwochmittag gegen 14.30 Uhr rammte der Fahrer eines spanischen Sattelzuges auf der A 5 ein ADAC-Abschleppfahrzeug. Der Zusammenstoss ereignete sich auf der Fahrbahn in Richtung Karlsruhe, wenige Meter nach der Anschlussstelle Offenburg. Der Offenburger ADAC-Abschleppdienst war auf dem Seitenstreifen noch vor der Baustelle beim Aufladen eines Pannenfahrzeuges. Als der spanische Sattelzug auf Höhe des abgesicherten Abschlepp-Lkw war, machte dessen 39-jähriger Fahrer aus unerklärlichen Gründen einen kleinen Schlenker. Dabei scherte der Auflieger leicht aus, erfasste dabei aber die Ladebrücke des Abschleppwagens. Alle Beteiligten kamen mit einem Schrecken davon, am Abschleppwagen ist ein Schaden von rund 30 000 Euro entstanden. Am Sattelzug ist nur geringfügiger Schaden entstanden, der Pannen-Pkw blieb unversehrt.

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: