Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - Unfall mit stark betrunkenem Rollerfahrer

Ein 16-Jähriger verlor am Dienstagnachmittag auf dem Parkplatz des Schulzentrums West in der Nähe der Balger Straße die Kontrolle über seinen Roller und kollidierte beim Abbiegen mit einem entgegenkommenden Passat einer 34-Jährigen. Die hinzugerufenen Beamten des Baden-Badener Polizeireviers stellten schnell fest, dass die Ursache des Kontrollverlustes im übermäßigen Genuss von Alkohol zu suchen sein könnte. Ein Atemalkoholtest ergab gegen 17.00 Uhr einen Wert von über 1,5 Promille. Dem nicht genug, der Roller war zum Unfallzeitpunkt nicht versichert und sein jugendlicher Fahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs. Verletzt wurde der Unfallverursacher nicht.

Baden-Baden - `Gekochter` Wasserkocher

Das Versehen einer 71-Jährigen rief am Dienstagnachmittag Feuerwehr und Polizei in der Geroldsauer Straße auf den Plan. Die Rentnerin hatte einen Kunststoffwasserkocher auf ihrem Herd abgestellt. Allerdings war nicht nur der Wasserkocher heiß, auch der eingeschaltete Herd hatte Temperaturen erreicht, die handelsüblichen Kunststoff in die Knie zwingen. Das völlig verschmorte Gerät konnten von der hinzugerufenen Feuerwehr aus der stark verrauchten Wohnung entfernt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bühl, A5 - Unter Drogeneinfluss

Ein 24-jähriger Franzose wird in nächster Zeit mit einem mehrwöchigen Fahrverbot in Deutschland rechnen müssen. Der junge Mann wurde am Dienstagabend von Beamten des Autobahnpolizeireviers Bühl in seinem Renault in der Nähe der Anschlussstelle Bühl kontrolliert. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der 24-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Cannabis stehen könnte. Ein Vortest erhärtete die Vermutung - eine durchgeführte Blutprobe soll Gewissheit verschaffen. Die Weiterfahrt wurde nach der Kontrolle für die Dauer von 24 Stunden untersagt.

Bühl - Hund angefahren

Dem Freiheitsdrang eines Vierbeiners wurde am Dienstagabend ein jähes Ende gesetzt. Einem Mercedesfahrer gelang es am Dienstagabend nicht mehr, einem plötzlich vor seinem Fahrzeug auftauchenden Jack-Russel-Terrier auszuweichen. Das Tier entwischte seiner Halterin am Straßenrand, rannte auf die Fahrbahn und wurde hier von dem vorbeifahrenden Mercedes erfasst. Der Hund verletzte sich durch den Aufprall und wurde zur Behandlung in eine Tierarztpraxis gebracht.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: