Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Achern - Kehl - Renchtal

Offenburg (ots) - Achern - Nächtliche Straßenreinigung

Zwei übermütige junge Männer trieben am frühen Mittwochmorgen Unfug in der Hauptstraße. Das Duo war gegen vier Uhr auf dem Nachhauseweg von einem Kneipenbesuch. Der Krach, der von den beiden ausging, rief auch Anwohner auf den Plan. Die verständigten schließlich die Polizei, als auf Höhe der Allerheiligenstraße eine Flasche zu Bruch ging. Die hinzugerufene Streife vereinbarte mit den beiden Zechern die Beseitigung der Scherben und stellte die nötigen Hilfsmittel zur Verfügung - eine Schaufel und einen Besen aus der Standardausrüstung des Streifenwagens. Die beiden jungen Männer führten den Auftrag bereitwillig aus und traten dann mangels Nachschub den Heimweg an. Denn mit der zerbrochenen Flasche ist auch der hochprozentige Proviant verdunstet.

Sasbach - Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall am Dienstag gegen 12.30 Uhr ist in der Hauptstraße ein Schaden von etwa 1000 Euro entstanden. Eine 30-jährige VW-Lenkerin war unterwegs in Richtung Bühl und musste sich vor der Ampel beim Lindenplatz hinter den wartenden Fahrzeugen einreihen. Eine nachfolgende 21-jährige Ford-Lenkerin hatte nicht aufgepasst und prallte auf des Heck des VW. Verletzt wurde niemand.

Kehl - Trickdiebstahl

Erneut war in Kehl ein Trickdieb erfolgreich. Der Mann sprach am Dienstag gegen 13 Uhr auf dem Marktplatz einen älteren Passanten an und bat darum, eine Euro-Münze zu wechseln. Während der hilfsbereite Passant in der Geldbörse nach Münzen suchte, lenkte der Übeltäter den Mann so geschickt ab, dass er gleichzeitig einen größeren Geldschein aus dem Portemonnaie des Mannes ziehen konnte. Der hat den Diebstahl erst bemerkt, als der Trickdieb über alle Berge war. Der Unbekannte ist etwa 50 bis 60 Jahre alt und von südosteuropäischer Erscheinung. Er hat eine unauffällige Statur, ist etwa 175 bis 180 Zentimeter groß und trug dunkle Oberbekleidung und eine dunkle Mütze. Im Gesicht fiel ein Oberlippenbart in Kombination mit einem Dreitagebart auf.

Der Tipp der Polizei: Wenn Sie ein Fremder anspricht und um einen Geldwechsel bittet, dann seien Sie misstrauisch. Im Zweifel gilt: Lieber ein höfliches aber bestimmtes NEIN! Tragen Sie ihr Geld körpernah und öffnen Sie die Geldbörse nicht vor Fremden! Wenn Sie den Verdacht haben, ein Trickdieb treibt sein Unwesen, verständigen Sie sofort die Polizei über den Notruf 110!

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: