Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Achern - Kehl - Renchtal

Offenburg (ots) - Oberkirch - Blinkleuchte entwendet?

Gegen Mitternacht bemerkte eine Streifenbesatzung an der Einmündung Hauptstraße / Metzgerstraße zwei junge Männer. Einer der beiden trug eine blinkende Nissenleuchte vor seinem Oberkörper. Als die beiden das Polizeifahrzeug bemerkten, ergriffen sie sofort die Flucht. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und ergriffen das Duo kurz darauf in der Bärengasse, die Leuchte hatten beide zuvor weggeworfen. Die 17 und 18 Jahre alten Jugendlichen schwiegen sich über die Herkunft der Leuchte aus, sie dürfte jedoch entwendet worden sein. Der Eigentümer der Nissenleuchte wird gebeten sich beim Polizeiposten Oberkich zu melden, Tel.: 07802 / 70260.

Achern - Vorfahrt missachtet und weitergefahren

Am Montag um 12.10 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung Kapellenstraße / Wilhelm-Schechter-Straße ein Verkehrsunfall. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer eines Mercedes fuhr in die Kreuzung ein, ohne die Vorfahrt einer 36 Jahre alten Renault-Lenkerin zu beachten. Der Mercedes prallte gegen die rechte hintere Tür des anderen Fahrzeuges, setzte dann jedoch seine Fahrt unerlaubt fort. Die unverletzte Frau konnte sich das Kennzeichen des Mercedes notieren, das Polizeirevier Achern führt die Ermittlungen zum Unfallverursacher.

Sasbach - Wohnhaus nach Gasgeruch geräumt

Am Montagabend gegen 21 Uhr rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in den Wiesenweg aus. Anwohner hatten Gasgeruch festgestellt und den Notruf betätigt. Zur Sicherheit mussten die Bewohner ins Freie, das Gebäude wurde von der Feuerwehr belüftet. Kurze Zeit später konnte die Ursache gefunden werden: in einem Kellerraum befand sich eine defekte Gaskartusche, sie wurde gefahrlos entsorgt.

Renchen - Versuchter Einbruch

Am Montag zwischen 11 Uhr und 15.30 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Einbrecher in ein ehemaliges Lokal in der Hauptstraße einzudringen. An einem rückwärtigen Fenster des Anwesens wurde versucht, dieses mit einer Holzlatte aufzuhebeln. Das Vorhaben misslang, entwendet wurde nichts.

Kehl - Auto aufgebrochen - teurer Leichtsinn

In der Nacht auf Dienstag, gegen Mitternacht, hatte ein 22 Jahre alter Mann aus Strasbourg seinen Renault Clio in der Hauptstraße geparkt. Obwohl er einen größeren Bargeldbetrag dabei hatte, ließ ihn der Mann leichtsinnigerweise im Fahrzeug zurück. Als er um 03 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, war die Seitenscheibe eingeschlagen. Dem unbekannten Dieb fielen nicht nur 2.000 Euro Bargeld in die Hände, sondern auch noch das Navigationsgerät.

Kehl - Gartenhaus aufgebrochen

Ein unbekannter Einbrecher war am Montagabend gegen 21.45 Uhr im Ortsteil Sundheim in einem Kleingarten Gemarkung Storchennest aktiv. Mit einem Werkzeug brach er die Türen einer Gartenhütte auf, er entwendete eine Batterie aus dem Rasenmäher und ein elektronisches Teil, der Diebstahlsschaden beträgt rund 300 Euro.

Kehl - Verkehrsunfallflucht, Polizei sucht Zeugen

An der Einmündung Blumenstraße in die Jahnstraße ereignete sich am Montagabend gegen 20.20 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine unbekannte Fahrzeugführerin prallte beim Einbiegen unachtsam gegen das Heck eines Suzuki Grand Vitara einer 49 Jahre alten Kehlerin und flüchtete anschließend, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Unbekannte hatte kurze blonde Haare und war in einem dunklen, sportlichen Fahrzeug unterwegs. Das Polizeirevier Kehl erbittet Zeugenhinweise, Tel.: 07851 / 8930.

Kehl - Einbruch in Wohnhaus

Die Urlaubsabwesenheit der Eigentümer nutzte ein unbekannter Einbrecher, als er im Zeitraum von Samstagabend bis Montagabend ein Anwesen in der Berliner Straße aufsuchte. Die Haustür wurde aufgehebelt und im Innern der Wohnung alle Behältnisse durchsucht. Über das Diebesgut können noch keine Aussagen getroffen werden.

BAB 5, Achern - Dieseldiebe am Werk

Die Nachtruhe eines polnischen Sattelzugfahrers nutzten dreiste Dieseldiebe vergangene Nacht auf dem Autobahnparkplatz Brachfeld zwischen den Anschlussstellen Achern und Bühl. Der verschlossene Tank seiner Zugmaschine wurde aufgebrochen und etwa 300 Liter Diesel entwendet.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: