Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt - Murgtal

Offenburg (ots) - Gaggenau - Mercedes durch Vandalismus beschädigt

Im Verlauf des Mittwochs, zwischen 06.15 Uhr und 18.30 Uhr, parkte ein 48- jähriger Mann seinen Mercedes B- Klasse auf dem Werksparkplatz in der Albrecht-Dürer-Straße in Ottenau. Als er am Abend zum Fahrzeug zurückkehrte, musste er am linken vorderen Kotflügel einen Kratzer in einer Länge von ungefähr 30 Zentimetern feststellen. Bislang gibt es keine Hinweise zum Verursacher, der Schaden dürfte sich auf mehrere Hundert Euro belaufen.

Rastatt - Dreister Diebstahl aus Fahrradkorb - Täter entkamen

Am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr schob eine 58-jährige Frau ihr Fahrrad nach Hause in die Innenstadt, ihre Handtasche hatte sie im Fahrradkorb deponiert. Als sie das Fahrrad abgestellt hatte um ihr Hoftor aufzuschließen, näherten sich zwei männliche Personen. Auf Höhe des Fahrrades riss einer der Männer die Handtasche aus dem Fahrradkorb und beide flüchteten danach in verschiedene Richtungen. Der Taschendieb konnte durch die 58-Jährige noch bis in die Leopoldstraße verfolgt werden, dort verlor sich jedoch die Spur. Er hatte schwarze, kurze Haare, eine schwarze Jacke, war ungefähr 175 Zentimeter groß und schlank. Die zweite Person flüchtete in den Bereich der Kaiserstraße, was von einer aufmerksamen Passantin beobachtet werden konnte. Dieser war lediglich 160 Zentimeter groß, ebenfalls schlank, er trug eine dunkle Hose und eine dunkle Jacke. Er hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen. In der gestohlenen Handtasche befanden sich neben einem Mobiltelefon verschiedene Wertgegenstände, so dass der Schaden auf ungefähr 600 Euro geschätzt wird. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Langfinger bislang nicht gefasst werden. Wer zum Sachverhalt sachdienliche Hinweise geben kann, möge sich beim Polizeirevier Rastatt unter der Telefonnummer: 07222-7610 melden.

Ötigheim - Tiefstehende Sonne: Verletzter Ellenbogen und 10000 Euro Sachschaden

Am Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall am Behelfskreisverkehr an der Bundestraße 36 / K3718. Eine 23-jährige Peugeot- Fahrerin fuhr von der K3718 kommend in Richtung Ötigheim in den dortigen Kreisverkehr ein. Dabei übersah sie einen 65-jährigen Nissan-Fahrer, der sich bereits im Kreisverkehr befand. Zwischen beiden Autos kam es zur Kollision, die 61- jährige Beifahrerin im Nissan wurde am rechten Ellenbogen verletzt. Grund war nach Angaben der Peugeot-Fahrerin die tiefstehende Sonne, weshalb sie die Verkehrslage nicht richtig überblicken konnte. Der Gesamtschaden wird durch die Polizei auf etwa 10000 Euro geschätzt.

Rastatt- Herrenlose Motorradhose

Einen kuriosen Fund machten Beamte des Polizeireviers Rastatt am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 36 nahe der Einmündung Richtung Wintersdorf. Auf der Fahrbahn konnte eine schwarze Motorradhose aufgefunden werden, die bislang keinem Besitzer zuzuordnen ist. Der Eigentümer kann sich mit der Polizei in Rastatt in Verbindung setzen. Telefon 07222/761-0.

Rastatt - Polizei erwischt Jugendliche beim Drogenkonsum

Am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr meldete ein aufmerksamer Bürger der Rastatter Polizei, dass sich im Bereich der Karlstraße Jugendliche in einem Hinterhof zum 'Kiffen' versammelten. Als die Polizei an der Örtlichkeit eintraf, flüchteten die Jugendlichen über einen Fußweg in die Kanalstraße/ Badstraße. Dort wartete jedoch bereits eine zweite Streife, die die Jugendlichen stoppte und einer Kontrolle unterzog. Bei der Gruppe handelte es sich um sieben Buben im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Ein 15-jähriges Gruppenmitglied stellte sich als mutmaßlicher Initiator der gemeinschaftlichen 'Nachtmittagsbeschäftigung' heraus. Während der Kontrolle versuchte er noch, Verpackungsmaterial verschwinden zu lassen, an dem Rückstände von Marihuana festgestellt werden konnten. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Da auch die Führerscheinstelle unterrichtet wird, kann der Vorfall auch spätere Konsequenzen bei der Erteilung einer Fahrerlaubnis haben.

/sh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: