Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Lahr

Offenburg (ots) - Rust - Verkehrsunfall bei Parkplatzsuche

Am Sonntag um 11.45 Uhr befand sich ein 35 Jahre alter VW-Fahrer auf Parkplatzsuche. Mit sehr niedriger Geschwindigkeit befuhr er die Franz-Sales-Straße. Dann bog er ohne zu blinken und auf den nachfolgenden Verkehr zu achten unvermittelt nach links in die Jakob-Schneider-Straße ab. Es kam zum Unfall, da ihn in diesem Moment eine 20-jährige Renault-Lenkerin trotz unklarer Verkehrslage überholen wollte. Keine Verletzten, aber 4.000 Euro Sachschaden. Beide Fahrzeugführer gelangen zur Anzeige.

Lahr - Vor der Haustür eingeschlafen

Am Sonntagabend um 23.40Uhr teilten Passanten der Polizei mit, dass in der Friedhofstraße ein Mann liegen würde. Die Streife fand einen Schlafenden am Fahrbahnrand vor. Nach dem Wecken der Person stellte sich heraus, dass der 43-Jährige sturzbetrunken und unmittelbar vor der eigenen Haustür eingeschlafen war. Da er in diesem Zustand selbst in der eigenen Wohnung nicht alleine gelassen werden konnte, verbrachte er zu seinem Schutz die Nacht in der Obhut des Polizeireviers.

Lahr - Falsch gewendet und weggefahren

Am Sonntagabend um 22.40 Uhr wendete ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Dinglinger Haupstraße. Hierzu bog er in eine Hofeinfahrt ein und rammte dort das Hoftor. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher in Richtung Hirschplatz davon. Das Fahrzeug müsste ebenfalls Beschädigungen aufweisen und ist weiß lackiert. Hinweise erbittet das Polizeirevier Lahr, Tel.: 07821 / 2770.

Lahr - Merkwürdige Fahrweise - Polizei sucht Zeugen

Mehrere Anrufer meldeten Sonntagabend gegen 20.15 Uhr zwei Autos, einen BMW und einen VA Passat, die im Bereich der Dr. Georg-Schaeffler-Straße und der Richard-Wagner-Straße auffallend schnell unterwegs waren. Besonders auffällig: der Passat war stark beschädigt, fuhr ohne Reifen auf den blanken Felgen. Auf der Fahrbahn konnten Stoßstange, Fahrzeugteile und das Kennzeichen des Passat aufgefunden werden. Das beschädigte Fahrzeug konnte wenig später an der Halteradresse vorgefunden und sichergestellt werden, vom Fahrer fehlte jede Spur. Auch der BMW konnte nicht ausfindig gemacht werden. Noch ist unklar, was die Hintergründe dieser merkwürdigen Fahrt sind. Das Polizeirevier Lahr bittet daher um Zeugenhinweise, Tel.: 07821 / 2770.

Lahr - Einbruch in Gartengrundstück

Ein Gartengrundstück am Schutterlindenberg suchten Einbrecher in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagabend auf. Der Maschendrahtzaun des Grundstückes wurde aufgeschnitten, an der Gartenhütte eine Scheibe eingeschlagen. Aus der Hütte wurden diverse Gartengeräte in einem Gesamtwert von 300 Euro entwendet.

Lahr - Auto gestreift und geflüchtet

Am Sonntag um 15.45 Uhr wurde in der Dinglinger Hauptstraße ein ordnungsgemäß geparkter Audi von einem durchfahrenden Fahrzeug gestreift und beschädigt. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine Passantin sah einen dunklen VW Golf davon fahren, besetzt mit einem Paar. Das Kennzeichen begann möglicherweise mit OG-FK. Hinweise bitte an das Polizeirevier Lahr, Tel.: 07821 / 2770.

Lahr - Mit dem Motorrad umgekippt

Am Sonntag um 13.45 Uhr musste eine 48 Jahre alte Motorradfahrerin an der Stoppstelle der Einmündung Alte Rheinstraße / Rheinstraße anhalten. Im Stand kippt sie versehentlich zur Seite und wird von ihrer schweren Maschine eingeklemmt. Sie kam mit einer Beinverletzung ins Klinikum Lahr.

BAB 5, Mahlberg - Aufgefahren

Am Sonntagvormittag um 10.50 Uhr war ein 33-Jähriger mit einem Kleinlastwagen auf der Autobahn in Richtung Süden unterwegs. Kurz vor der Raststätte Mahlberg fuhr er auf einen vorausfahrenden VW Golf auf, dessen 65 Jahre alter Fahrer dadurch leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Die Beamten des Verkehrskommissariats Offenburg fanden rasch zwei Gründe, die zur Unachtsamkeit des Unfallverursachers beitrugen: Zum einen telefonierte er während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung, zum anderen war er mit knapp einer Promille Alkohol im Blut unterwegs. Blutprobe, Führerscheinverlust und Strafanzeige sind die Folgen.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: