Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus Rastatt

Offenburg (ots) - Rastatt - Räder von Zugmaschinen entwendet

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag suchten unbekannte Täter ein umzäuntes Firmengelände Im Wöhr auf. Sie lösten einen Teil des hohen Zaunes und gelangten so in das Areal. Vier neue Zugmaschinen wurden hier aufgebockt und insgesamt 22 Räder von den Fahrzeugen entwendet. Des Weiteren wurden vier komplette Rücklichteinheiten abgeschraubt und ebenfalls gestohlen. Der gesamte Diebstahlsschaden beträgt 15.000 Euro. Zum Abtransport der Räder müssen die Täter mindestens einen Klein-Lastkraftwagen benutzt haben. Das Polizeirevier Rastatt bittet Personen, die vergangene Nacht Wahrnehmungen gemacht haben, sich zu melden, Tel.: 07222 / 7610.

Rastatt - Verkehrskontrolle mit miserablem Ergebnis

Heute zwischen 09 und 11 Uhr hatten Beamte des Polizeireviers in der Rauentaler Straße eine Kontrollstelle eingerichtet. Das Hauptaugenmerk galt hierbei dem vorschriftsgemäßen Anlegen des Sicherheitsgurtes. Das Ergebnis war ernüchternd: mehr als die Hälfte aller Fahrzeuginsassen war nicht angegurtet. Doch die gesamte Beanstandungsliste lässt auf eine miserable Verkehrsmoral schließen. Auf 34 kontrollierte Fahrzeuge entfallen 19 Verwarnungen wegen nicht angelegtem Sicherheitsgurt, drei telefonierten während der Fahrt in die Kontrollstelle, einer missachtete dazu das Rotlicht. Zwei Fahrzeuge hatten die Hauptuntersuchungsfrist überschritten, zwei führten ihre Führerscheine nicht mit. Und ein Letzter gelangt zur Anzeige, da er gar nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: