Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Lahr

Offenburg (ots) - Lahr - Aus der Schutter gezogen

Der beherzte Zugriff eines 19-jährigen Lahrers und dessen Freundes rettete am Donnerstagabend einen 24-Jährigen aus der Schutter. Der Mann war gegen 21 Uhr unweit eines Fastfood-Restaurants beim Kanalweg in das eiskalte Wasser gestürzt. Die beiden Helfer zögerten keine Sekunde, zogen den Mann ans Ufer und riefen Hilfe herbei. Der Rettungsdienst musste sich um den unterkühlten Mann kümmern. Die Ursache für den Sturz in die Fluten zeigte ein Alkoholtest: Mehr als zwei Promille.

Lahr - Vorfahrt missachtet

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag in der Offenburger Straße ist ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstanden. Der Fahrer eines Transporters wollte gegen 15.30 Uhr aus der Husarenstraße in die Offenburger Straße einbiegen. Dort prallte er mit einem Opel zusammen, der in Richtung Offenburg unterwegs war. Der hatte zwar nach ersten Erkenntnissen den Blinker gesetzt, ist aber geradeaus weiter gefahren. Verletzt wurde niemand.

Kippenheim - Unfall im Kreisverkehr

Im Kreisverkehr in der Bahnhofstraße am Ortseingang ist am Donnerstagabend kurz nach 18 Uhr ein Rollerfahrer verletzt worden. Der 52-Jährige war auf dem Weg von Kippenheimweiler in den Kreisel eingefahren. Dort übersah ihn ein Autofahrer, der aus Richtung Mahlberg kam. Der Rollerfahrer wurde von dem Wagen erfasst und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Am Roller ist ein Schaden von rund 500 Euro entstanden. Nach ersten Erkenntnissen war der Autofahrer von der tiefstehenden Sonne geblendet.

Lahr/Kippenheim - Ohne Gurt am Telefon

Bei Kontrollen in der Lahrer Rheinstraße und in der Unteren Hauptstraße in Kippenheim zeigte sich den Beamten des Polizeireviers Lahr erneut eine erschreckend schlechte Gurtmoral. In den Vormittagsstunden des Donnerstag wurden insgesamt sechs Autofahrer während des Telefonierens am Steuer ertappt, 22 Autofahrer fuhren ohne Gurt. Ein erschreckendes Ergebnis, vor allem vor dem Hintergrund, dass der Sicherheitsgurt das eigene Leben schützt. Ohne Gurt ist bei einem Aufprall bereits ab 30 km/h beim Auslösen des Airbags mit tödlichen Verletzungen zu rechnen!

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: