Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Baden - Baden (ots) - Ein versehentlich eingeschalteter Elektroherd führte heute Nachmittag zu einem Feuerwehreinsatz in einem Altenpflegeheim in der Langestraße. Eine 97-Jährige wird mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung stationär behandelt. Kurz vor 13.00 Uhr löste ein Brandmelder in einer Seniorenwohnung Alarm aus. Dem so verständigten Pflegepersonal des Wohnheims gelang es dann, eine 97-jährige Bewohnerin rechtzeitig aus ihrer völlig verrauchten Wohnung in Sicherheit zu bringen. Wie sich herausstellt, hatte die betagte Dame irrtümlich ihren Elektroherd eingeschaltet. Dieser war mit einer Abdeckung versehen, die durch die Hitzeentwicklung zu schwelen begann. Die hinzugerufene Feuerwehr Baden-Baden brachte die Situation mit 14 Einsatzkräften noch vor dem Ausbruch offener Flammen unter Kontrolle. Nennenswerter Sachschaden entstand nicht.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: