Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt, Murgtal

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt, Murgtal
ausgebranntes Fahrzeug

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Rastatt, Murgtal

Rastatt - Lastwagen kollidiert mit VW

Bei dem Versuch eines 57-Jährigen mit seinem Lastwagen am Dienstagnachmittag von der B462 auf die A5 in Richtung Karlsruhe zu gelangen, kollidierte die Zugmaschine des Lastwagens mit einem rechts daneben fahrenden VW. Der Fahrer des Lastwagens hatte den neben sich fahrenden Polo eines 60-Jährigen offensichtlich übersehen. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Gaggenau - Mit Vollgas eingeparkt

Bei dem Versuch sein Fahrzeug am Dienstagmorgen in der Luisenstraße einzuparken, geriet ein 78-Jähriger kurz vor Abschluss seines Bemühens nochmals unbeabsichtigt auf das Gaspedal seines Mercedes. Hierbei kollidierte das Fahrzeug des Rentners im Vorwärtsgang mit einem geparkten VW, der durch die Wucht des Aufpralls nochmals auf einen weiteren Pkw geschoben wurde. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Gaggenau - Totalschaden nach Vorfahrtsverletzung

An der Einmündung der Kniebisstraße übersah ein 75-Jähriger in seinem Opel am Dienstag um kurz vor 12.00 Uhr einen vorfahrtsberechtigten Smart auf der Michelbacher Straße. Durch die Kollision verletzte sich die 77-jährige Beifahrerin im Smart leicht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Durmersheim - Trinkgelage mit Nachspiel

Der übermäßige Genuss von Hochprozentigem und die damit verbundene Uneinsichtigkeit führten am Dienstagnachmittag zu einem Zellenaufenthalt eines 40-Jährigen. Er hatte sich bereits am Montagabend mit einem Freund in dessen Wohnung zum "gemütlichen Beisammensein" verabredet. Während der Wohnungsinhaber nach durchzechter Nacht am Dienstagvormittag erschöpft das Bett aufsuchte, sah sein 40-Jähriger Besucher noch keinen Grund schlafen zu gehen oder die Wohnung zu verlassen. Sehr zum Leidwesen der Ehefrau des Wohnungsinhabers - sie verständigte die Polizei, die den uneinsichtigen 40-Jährigen mit weit über drei Promille in Obhut nahm.

Bietigheim - Fahrzeug brennt vollständig aus

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am frühen Dienstagabend das Fahrzeug eines 88-Jährigen in einem Waldstück ("Altbruch") westlich von Bietigheim in Brand. Der Jäger hatte seinen Mitsubishi gegen 19.00 Uhr abgestellt um Wildtiere zu versorgen. Bei sei Rückkehr reagierte der Rentner schnell und verhinderte somit vermutlich Schlimmeres. Als er feststellte, dass bereits Teile seines Fahrzeugs in Flammen standen, organisierte er einen Traktor, der das brennende Auto aus dem Wald auf einen angrenzenden Feldweg zog. Dort gelang es der hinzugerufenen Feuerwehr Bietigheim das im Vollbrand stehende Fahrzeug zu löschen.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: