Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots) - Nordrach - Falsch gebremst uns gestürzt

Am Sonntag gegen 16.50 Uhr befuhr eine 48 Jahre alte Mountainbikerin die Kreisstraße in Richtung Zell. Als ein Fahrzeugführer an seinem geparkten Auto den Motor startete, erschrak die Frau und bremste mit der Vorderradbremse zu stark ab. Dadurch blockierte das Vorderrad und die Radfahrerin überschlug sich. Zwar konnte der Fahrradhelm Schlimmeres verhüten, dennoch erlitt die Frau Gesichtsverletzungen und kam mit dem Verdacht einer Armfraktur in ein Krankenhaus.

Zell am Harmersbach - Vorfahrt missachtet

Am Sonntagmorgen um 09.10 Uhr missachtete eine 36 Jahre alte Audi-Lenkerin an der Kreuzung Oberentersbacher- / Eichendorffstraße die Vorfahrt einer 62 Jahre alten VW-Fahrerin. Durch den heftigen Aufprall wurde der VW Touran nach links abgewiesen, überfuhr ein Grundstück und prallte in mehrere Hecken. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt, die Unfallverursacherin überstand ihn unverletzt. Die Höhe des Gesamtsachschadens beträgt rund 10.000 Euro. Durch die Freiwillige Feuerwehr Zell konnte verhindert werden, dass auslaufende Betriebsstoffe in die Kanalisation gelangten.

Offenburg - Fernseher implodiert

Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus meldete am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr ein Anwohner aus dem Freiligrathweg und rief damit Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf den Plan. Vor dem Haus wartete die 86 Jahre alte Bewohnerin auf die Einsatzkräfte. Sie hatte noch ein altes Röhrenfernsehgerät und schaute fern, als es in diesem zu einer Implosion kam. Dadurch fing das Gerät Feuer und entwickelte den starken Rauch. Geistesgegenwärtig zog die Seniorin noch den Elektrostecker, verließ das Haus und alarmierte einen Nachbarn. Sie blieb unverletzt. Die Feuerwehr konnte den lokalen Brand rasch löschen. Durch die Verrußung entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Gengenbach - Pedale verwechselt

Automatikfahrzeuge haben den Vorteil von nur zwei Pedalen, Gas und Bremse, gegenüber den drei Pedalen von Schaltfahrzeugen, bei welchen noch das Kupplungspedal zur Bedienung hinzukommt. Dennoch ereignen sich immer wieder Verkehrsunfälle, weil Fahrzeugführer an ihrem Automatikfahrzeug die beiden Pedale verwechseln. Glimpflich endete diese Verwechslung nun für eine 59-Jährige, als sie am Sonntag gegen 14 Uhr auf dem Parkplatz Gymnasium mit ihrem Automatik-Peugeot einparken wollte. Vermeintlich das Bremspedal betätigend, wurde der Wagen stark beschleunigt. Er schoss über die Parklücke hinaus, durchbrach ein Absperrgeländer und blieb dann mit der Fahrzeugfront in einem Begrenzungsgraben hängen, so dass hierdurch weiterer Schaden verhindert wurde. So blieb auch die Fahrzeuglenkerin unversehrt, rund 1.000 Euro Sachschaden entstanden.

Offenburg - Grundlos mit einem Glas zugeschlagen

Am frühen Sonntagmorgen gegen 04 Uhr war ein 26-Jähriger auf der Tanzfläche einer Diskothek in der Marlener Straße. Plötzlich verspürte er einen Schlag gegen den Hinterkopf und erlitt dadurch eine blutende Wunde. Wie ein Zeuge des Vorfalls bestätigte, hatte ein 22-Jähriger ohne jeden erkennbaren Grund mit einem Glas zugeschlagen. Der Verletzte musste sich zur Versorgung in das Klinikum begeben. Den jungen Schläger, der mit über 1,2 Promille deutlich alkoholisiert war, erwartet nun eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Offenburg - Mit dem Messer gefuchtelt

Notruf bei der Polizei: in einem Lokal für türkische und italienische Spezialitäten in der Hauptstraße fuchtele ein schreiender Mann wild mit einem Messer umher, Gäste seien bereits geflüchtet. Da Schlimmes zu befürchten stand, fuhren sofort zwei Streifen des Polizeireviers die Örtlichkeit an. Dort trafen sie auf einen 34 Jahre alten Rumänen. Dieser Gast hatte sich zuvor eine pikante italienische Spezialität bestellt. Bei den ersten Bissen bemerkte der Mann allerdings eine für ihn offenbar unerträgliche Schärfe, weshalb er schreiend aufsprang und mit den Händen fuchtelte, in denen er noch das Besteck hielt. Dazu lief er schimpfend auf und ab, die Sprachbarriere dabei ließ ihn für die anderen Gäste um so furchterregender wirken. Fazit: wo scharf drauf steht, ist mitunter auch scharf drin!

Neuried - Palettendiebe ertappt?

Am Sonntagabend gegen Mitternacht kontrollierten Beamte der Bundespolizei auf der L 98 Nähe Pumpwerk einen französischen Lieferwagen. Dieser war vollgeladen mit rund 70 Europaletten auf dem Weg nach Frankreich. Die beiden einschlägig vorbestraften Rumänen im Alter von 40 und 42 Jahren mit Wohnsitz in Straßburg machten zur Herkunft der Paletten nicht nachvollziehbare Angaben. Da der dringende Tatverdacht eines erneuten Diebstahls vorlag, wurden beide vorläufig festgenommen und die Ladung des Lieferwagens sichergestellt. Die Ermittlungen werden vom Polizeiposten Neuried geführt.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: