Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - kuriose Bustour

Eine 85-jährige Dame war am Donnerstagmorgen gegen 09.25 Uhr in Begleitung ihrer Tochter mit dem Bus in Baden-Baden unterwegs. Die betagte Frau ist gehbehindert und auf einen Rollator angewiesen. Ihre Tochter musste daher an der Zielbushaltestelle zuerst den Rollator ausladen. Die Mutter konnte sie allerdings nicht mehr aus dem Bus holen, da dieser seine Fahrt fortsetzte. An der nächsten Bushaltestelle wurde die alte Dame durch einen hilfsbereiten Fahrgast aus dem Bus begleitet. Die Tochter blieb ebenfalls nicht untätig und nahm den nächsten Bus, um ihrer Mutter zu folgen. Kurioserweise übersah sie ihre Mutter an der nächsten Bushaltestelle und fuhr vorbei. Nachdem sich die alte Dame bei einer Tasse Tee beim Polizeirevier Baden-Baden wieder aufgewärmt hatte, konnten Mutter und Tochter wieder zusammengeführt werden.

Sinzheim - Unfallflucht

Eine 57-jährige Peugeot-Fahrerin war am Donnerstag, gegen 12.45 Uhr, in Sinzheim auf der Industriestraße in Fahrtrichtung B3 unterwegs. Kurz vor der Kreuzung zur B3 fuhr ihr auf dem rechten Fahrstreifen ein Lkw von hinten auf und schob sie einige Meter vor sich her. Der Pkw wurde dabei an der Rückseite erheblich beschädigte. Während die Geschädigte direkt nach der Kreuzung anhielt, setzte der Lkw-Fahrer die Fahrt fort, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Nach Zeugenhinweisen konnte der Unfallverursacher festgestellt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Baden-Baden - Missverstanden: angeblicher Einbruch

Nachdem die Polizei am späten Donnerstagabend nach ersten Mitteilungen von einem Einbrecher in einer Wohnung in der Weinbergstraße in Baden-Baden ausgehen musste, stellte sich die Situation vor Ort ganz anders dar. Die Wohnungstür wurde durch einen Mann im Adamskostüm geöffnet. Ein zweiter Mann lag volltrunken schlafend und ebenfalls nackt auf dem Schlafzimmerbett. Die Lebensgefährtin des Mannes an der Tür hatte sich, nur mit einem Bademantel bekleidet, in einem Nebenraum eingeschlossen. Der Situation ging nach ihren Schilderungen ein Ess- und Trinkgelage voraus, zu dem der nun schlafende Gast eingeladen war. Das sollte einvernehmlich mit einem gemeinsamen Dessert im Schlafzimmer abgerundet werden. Die Frau entschied sich jedoch kurzfristig anders und zog sich in den erwähnten Nebenraum zurück. Von dort aus rief sie in betrunkenem Zustand die Polizei an und versuchte mühsam und nur schwer verständlich die Umstände zu schildern. Vor Ort versicherte sie den Polizeibeamten, dass alles in Ordnung sei. Noch beim Fortgehen der Polizeibeamten vereinbarten die beiden Gastgeber ein Dessert zu zweit.

Bühl - Auffahrunfall

Am Donnerstag, gegen 16.00 Uhr fuhr ein 28-jähriger Mann mit seinem Renault Twingo auf der L 85 in Bühl. An der Einmündung zur K 3763 musste ein vorausfahrender 26-jähriger Audi-Fahrer verkehrsbedingt anhalten, weshalb auch der Renault-Fahrer bremste. Dies sah der 27-jährige Fahrer eines BMW zu spät und fuhr auf den Renault auf. Dabei wurde der Renault auf den Audi aufgeschoben. Der Renault und der BMW wurden dabei so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro.

Bühl - Unfallflucht in Tiefgarage

Am Mittwoch, gegen 14.40 Uhr stellte die Kundin einer Bank in der Friedrichstraße in Baden-Baden ihren Opel in der Tiefgarage des Bankinstituts ab. Als sie gegen 16.00 Uhr zurückkehrte, stellte sie einen Schaden am Stoßfänger ihres Fahrzeugs fest. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Ermittlungen des Polizeireviers Bühl dauern an.

Bühl - Roller nicht versichert

Eine 19-jährige Rollerfahrerin wurde am Freitagmorgen, gegen 01.15 Uhr auf der Bühlertalstraße in Bühl-Altschweier kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass für ihren Roller kein Versicherungsschutz mehr bestand. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Roller vor Ort verschlossen abgestellt. An die Staatsanwaltschaft Baden-Baden wird gegen die Rollerfahrerin eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz vorgelegt.

Baden-Baden - berauscht auf Autobahn unterwegs

Das Autobahnpolizeirevier Bühl kontrollierte am Donnerstag, gegen 06.50 Uhr den Fahrer eines Nissan auf der A5 in Fahrtrichtung Basel. Im Verlauf der Kontrolle waren deutliche Anzeichen einer Drogenbeeinflussung beim Fahrer erkennbar. Der noch vor Ort durchgeführte Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige der Staatsanwaltschaft Baden-Baden wegen Fahren unter Drogenbeeinflussung.

Bietigheim / Iffezheim - Geschwindigkeitskontrollen

Am Donnerstagnachmittag wurden Geschwindigkeitskontrollen auf der B36 in den Bereichen Iffezheim und Bietigheim durchgeführt. Im 100er-Bereich in Iffezheim waren vier Fahrzeuge mit ungefähr 20 km/h zu schnell unterwegs. Von 1421 gemessenen Fahrzeugen im 80er-Bereich in Bietigheim waren insgesamt 72 Pkw zu schnell. Drei Lastkraftwagen überschritten an gleicher Stelle die für sie geltende Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Erfreulicherweise mussten keine Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit im Fahrverbotsbereich festgestellt werden.

/dm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: