Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl - Achern - Renchtal

Offenburg (ots) - Rheinau - Diebesbande erbeutet Zigaretten

Heute Morgen, kurz vor drei Uhr, fuhren zwei Fahrzeuge auf das Gelände eines Tabak-Geschäftes Im Kirchkopf, ein weißer Kombis und eine schwarze Limousine. Mindestens neun maskierte Täter brachen mit großen Werkzeugen die Tür zu einem Lager auf, anschließend wurden 29 Kartons mit Zigaretten und Tabakwaren in die Fahrzeuge verladen. Nach nur zwei Minuten fuhren die Fahrzeuge wieder vom Hof, wie die Aufzeichnungen der Video-Überwachung belegen. Zu dem Diebstahlsschaden in Höhe von rund 15.000 Euro kommt der durch die brachiale Gewalt verursachte Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Die Beamten des Polizeipostens Rheinau führen die Ermittlungen, Hinweise oder Wahrnehmungen bitte an Tel.: 07851 / 8930.

Achern - Parkplatzsuche - rückwärts nach Gehör?

Am Donnerstag um 10.40 Uhr wartete eine 69 Jahre alte BMW-Lenkerin auf einer Parkplatzzufahrt in der Martinstraße auf eine frei werdende Parkbucht. Als sie erkannte, dass ein Parkplatz frei wird, setzte sie den BMW zurück. Allerdings wartete mittlerweile auch ein Fiat hinter ihr. Dessen 47 Jahre alte Fahrerin bemerkte den rückwärts fahrenden BMW und hupte noch mehrfach. Dennoch fuhr der BMW gegen die Front des Fiat. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Den verblüfften Beamten des Polizeireviers Achern erklärte die 69-Jährige, sie könne schließlich an dem Verkehrsunfall überhaupt nicht schuld sein, da die Sensoren ihres Autos beim Rückwärtsfahren keine Gefahr angezeigt hätten.

Sasbach - Geschwindigkeitskontrolle

Zwischen 15 und 17 Uhr führten Beamte des Polizeireviers Achern am Donnerstag in der Sasbachwaldener Straße Geschwindigkeitskontrollen durch. In der ausgewiesenen Zone 30 wurden 50 Fahrzeuge gemessen, neun waren zu schnell. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 51 Stundenkilometer. Eine Mutter wurde ebenfalls beanstandet: sie hatte ihre Kinder ohne Sicherung im Fahrzeug.

Oberkirch - Erst unvorsichtig, dann uneinsichtig

Durch das seltsame Einparkverhalten eines 41 Jahre alten Kombi-Fahrers kam es am Donnerstag gegen 11 Uhr in der August-Ganther-Straße zu einem Verkehrsunfall. Der Mann fuhr seinen Wagen zunächst auf den linken Gehweg. Anschließend fuhr er rückwärts zurück auf die Fahrbahn um in eine Hofeinfahrt zu gelangen. Hierbei übersah er den VW einer 45-Jährigen, die auf der Straße geradeaus fuhr. Bei der Kollision entstand ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro. Trotz Aufklärung und Belehrung durch die Polizeibeamten beharrte der Kombifahrer darauf, dass nicht er, sondern die VW-Lenkerin den Unfall verursacht habe. Es folgt eine Anzeige.

Achern - Vorfahrt missachtet

Am Donnerstag um 16.40 Uhr versuchte eine 81 Jahre alte Lenkerin eines Fiat Punto von der Schelmenraingasse aus die L 87 zu queren. Dabei übersah sie einen Fiat Panda und es kam zur Kollision, bei welcher der Kleinwagen von der Fahrbahn abkam. Die 30-jährige Autofahrerin wurde hierbei verletzt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt 8.000 Euro.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: