Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Hornberg - Hausbesitzer in seiner Wohnung überfallen

Hornberg (ots) - In den frühen Morgenstunden suchten zwei Unbekannte ein Anwesen in der Schloßstraße auf, in welchem sich eine Praxis und darüber liegende Wohnräume befinden. Durch eine Hintereingangstür drangen sie in das Innere des Hauses ein. Der 59 Jahre alte Hausherr wurde gegen 04.30 Uhr durch das Bellen der Hunde wach und sah nach. Unvermittelt standen ihm die zwei Täter gegenüber, bedrohten ihn mit einem Messer und forderten Bargeld. Der erschrockene Mann übergab einen geringen Bargeldbetrag, dann wurde er gefesselt zurück gelassen. Nachdem er im Haus keine Geräusche mehr hörte, gelang es dem Überfallenen sich zu befreien und die Polizei zu verständigen. Eine Verwandte, die sich zur Tatzeit ebenfalls im Haus aufhielt, hatte von dem ganzen Vorfall nichts bemerkt. Die beiden Räuber waren mit dunklen Hosen, dunklen Softshell-Jacken sowie dunklen Sportschuhen bekleidet und trugen bei der Tatausführung Handschuhe. Sie sprachen deutsch mit vermutlich südosteuropäischem Akzent. Der Größere war über 180 Zentimeter und von kräftiger Figur. Er hatte ein prägnantes Grübchen in der Stirn. Der Kleinere war etwa 170 Zentimeter groß und schlank. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise an Tel.: 0781 / 216215.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: