Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt - Murgtal

Offenburg (ots) - Gaggenau - Polizei mit Bilanz nach Hördener Schnurren zufrieden

Bei der Veranstaltung in der Nacht zum Freitag in der Hördener Flößerhalle und weiteren Lokalitäten registrierte die Polizei mehrere Vorkommnisse, ist aber mit der Gesamtbilanz zufrieden. Die Einsatzkräfte der Bundespolizei, des Polizeireviers, der Bereitschaftspolizei und mehrere HaLt-Teams registrierten ein Körperverletzungsdelikt und einige Vorfälle am Rande.

Zu einer leichten Körperverletzung war es gegen 01.30 Uhr in der Flößerhalle gekommen, als ein Streit zwischen zwei jungen Erwachsenen entbrannte. Der Ordnungsdienst konnte aber rechtzeitig eingreifen und eine Eskalation verhindern. Im nahegelegenen Kanal ging gegen 3.20 Uhr ein 26-Jähriger baden, der erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte. Er fand zwar alleine aus dem Wasser, musste aber völlig durchnässt in die Obhut von Angehörigen übergeben werden. Kurz zuvor waren Einsatzkräfte von einer 18-Jährigen mit heftigen Kraftausdrücken beleidigt worden. Die junge Frau muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. Inwieweit die Beschädigung einer Tonfigur an einem Gebäude an der Landstraße im Zusammenhang mit Schnurren steht, müssen die Ermittlungen zeigen. Gegen 21 Uhr waren Unbekannte auf einen Mauervorsprung geklettert und hatten die Figur auf ein angrenzendes Garagendach geworfen. Die Figur ist beim Aufprall zerstört worden. Unmittelbar danach wurde vier Personen beobachtet, die in Richtung Ortsmitte davonrannten. Die HaLt-Teams stellten in der Nacht insgesamt rund 30 Liter alkoholischer Getränke sicher und schütteten sie weg. Die Polizei Gaggenau lobte erneut die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Veranstalter.

Loffenau - Bei Holzarbeiten verletzt

Bei Holzarbeiten ist am Donnerstagnachmittag ein 40-jähriger Mann schwer verletzt worden. Beim Spalten mit einem Hydraulikspalter an der Zufahrtsstraße zur Teufelsmühle löste sich plötzlich ein zuvor verklemmtes Holzstück und fiel auf die Hände des Mannes. Ein in unmittelbarer Nähe arbeitender Mann, der ebenfalls mit Holzarbeiten beschäftigt war, wurde auf den Vorfall aufmerksam und verständigte den Rettungsdienst. Nach ersten Ermittlungen der Polizei gibt es keine Anhaltspunkte für einen technischen Defekt an der Maschine.

Gaggenau - Mit Alkohol im Blut am Steuer

Mehr als ein Promille zeigte der Alkoholtest eines 19-Jährigen am frühen Freitag gegen zwei Uhr. Der junge Mann war mit einem Ford unterwegs und kam einer Streife des Reviers Gaggenau in der Hauptstraße entgegen. Allerdings auf dem falschen Fahrstreifen. Der Wagen war schnell eingeholt, bei der Kontrolle zeigte der Test schließlich auch die Ursache für das Fehlverhalten. Seinen Führerschein musste der junge Mann abgeben.

Kuppenheim - Weiterer Taschendiebstahl

Zu einem weiteren Taschendiebstahl ist es in einem Lebensmittelmarkt in der August-Scherer-Straße am frühen Donnerstagnachmittag gekommen. Ein Unbekannter stahl aus der umgehängten Tasche einer Kundin die Geldbörse. Neben einem kleineren Bargeldbetrag fehlen der Frau nun wichtige Personaldokumente.

Rastatt - Taschendieb unterwegs

In einem Lebensmittelmarkt in der Rauentaler Straße wurde am Donnerstagmittag eine 84-jährige Frau bestohlen. Während die Kundin Waren aus einem Regal nahm, nutzte der Unbekannte die Gelegenheit und griff blitzschnell nach der Handtasche der Frau. Die hing am Griff des Einkaufwagens. Der Dieb konnte unerkannt entkommen. Neben einem kleineren Bargeldbetrag fehlen der Frau nun wichtige Ausweispapiere.

Die Polizei rät:

   - Tragen Sie auch beim Einkauf Ihre Geldbörse immer in möglichst 
     verschlossenen Innentaschen. 
   - Öffnen Sie die Geldbörse nicht vor Fremden 
   - Lassen Sie Ihre Handtasche nicht im Einkaufswagen 
   - Bleiben Sie Fremden gegenüber auf Distanz, besonders wenn jemand
     spürbar auf Tuchfühlung gehen will 
   - Bitten Sie im Zweifel Andere um Hilfe 

Rastatt - Alkohol und Kinderkleidung eingesteckt

Am Donnerstagmorgen wurde ein 36-Jähriger beobachtet, wie er in einem Lebensmittelmarkt in der Rauentaler Straße Wodka und Kinderkleidung aus den Regalen nahm. An der Kasse beglich er allerdings nur einen geringen Betrag für Papiertaschentücher. Für Alkohol und Kleidung blieben rund 100 Euro offen. Das Diebesgut hatte er in den Tiefen seiner Kleidung versteckt. Bei den Ermittlungen stellte sich schnell heraus, dass der Mann aus Vorderasien sich nicht nur die Ware unrechtmäßig angeeignet hatte, sondern auch illegal aus Frankreich eingereist ist. Die Ermittlungen dauern an.

Hügelsheim - Unfall auf dem Grand-Centre-Ring

Auf dem Grand-Centre-Ring kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Gegen 8.30 Uhr musste die Fahrerin eines Honda wegen eines geparkten Wagens zur Straßenmitte hin ausweichen. Das erkannte eine Mercedesfahrerin zu spät, die aus einer Parklücke auf die Fahrbahn rangierte. Bei dem Zusammenstoß ist ein Schaden von rund 2000 Euro entstanden.

Rastatt - Trickdieb unterwegs

Unter dem Vorwand, elektrische Anlagen in der Wohnung prüfen zu müssen, verschaffte sich ein Mann am Donnerstag gegen 17 Uhr Zugang zur Wohnung einer 87-jährigen Frau in der Engelstraße. Erst als der Mann wieder verschwunden war, bemerkte die Dame, dass ein kleinerer Bargeldbetrag aus ihrer Geldbörse fehlt. Der Mann war 35 bis 40 Jahre, von gepflegter Erscheinung, rund 170 Zentimeter groß und hatte braune volle kurze Haare. Er trug einen grauen Anzug und sprach akzentfreies Hochdeutsch. Hinweise über Beobachtungen oder ähnliche Vorfälle bitte an die Polizei Rastatt, Telefon 07222/761-0.

Die Polizei rät:

   -	Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen genau, wer zu Ihnen will 
   -	Nutzen Sie dazu die Türsprechanlage oder den Türspion 
   -	Lassen Sie niemals Fremde in Ihre Wohnung 
   -	Öffnen Sie die Tür immer nur mit vorgelegter Türsperre 
   -	Verständigen Sie im Zweifel die Polizei mit den Notruf 110 

Bietigheim - Bei Arbeiten schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 50-Jähriger am Donnerstagnachmittag im Willi-Schertle-Ring. Bei Arbeiten eines Bekannten mit einem Trennschleifer geriet er in den Arbeitsbereich des Gerätes und erlitt eine Schnittwunde. Der Mann musste in eine Klinik gebracht werden. Die Ermittlungen zur genauen Ursache dauern an.

Gaggenau - Motorradfahrer schwer verletzt

Am Donnerstagnachmittag verletzte sich ein 19-jähriger Motorradfahrer schwer. Er war auf der Kreisstraße zwischen Burbach und Moosbronn unterwegs. Nach der S-Kurve an der Kreisgrenze kam ihm ein Auto in der Fahrbahnmitte in Richtung Ettlingen entgegen. Der Motorradfahrer musste ausweichen, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Holzpfosten. Der Autofahrer fuhr weiter und kümmerte sich nicht um den Unfall. Nähere Erkenntnisse zum dem Fahrzeug liegen bisher nicht vor. Am Motorrad ist ein Schaden von rund 1000 Euro entstanden. Die Polizei Gaggenau fragt nun: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise zu dem Fahrzeug geben? Telefon 07221/680-0.

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: