Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots) - Hausach - Mit Drogen und manipuliertem Roller ertappt

Beamte des Polizeireviers Haslach zogen am Donnerstag gegen 14.15 Uhr im Bereich Hinterer Bahnhof einen Motorroller aus dem Verkehr. Das Zweirad war auffallend laut und der 19 Jahre alte Fahrer räumte unverblümt ein, dass der Roller statt der erlaubten 45 "locker" seine 90 Stundenkilometer fahren würde. Ein Drogentest bei dem Fahrer verlief positiv, er stand unter der Einwirkung von Cannabis und räumte auch dieses freimütig ein. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, der Roller wurde sichergestellt. Der Führerschein wurde nicht beschlagnahmt: einen solchen besaß der junge Mann überhaupt nicht. Es folgt eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft.

Haslach - Unfallflucht beim Parken

Am Donnerstag, zwischen 13 und 16 Uhr, wurde in der Steinacher Straße auf einem Parkplatz ein geparkter Nissan Juke angefahren und beschädigt, wodurch ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro entstand. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zell am Harmersbach - Rote Ampel gilt auch nachts

Heute Morgen um 04.20 Uhr befuhr ein 67 Jahre alter Peugeot-Fahrer die Hauptstraße in Richtung Oberharmersbach. In Höhe der Schule fuhr er trotz Rotlicht an einer Ampel einfach weiter, was einer Streifenbesatzung nicht verborgen blieb. Die Beamten belehrten den Mann, dass Rotlicht tageszeitunabhängig zu beachten ist. Anzeige folgt.

Offenburg - Betrunken Essen auf dem Herd vergessen

Am Donnerstag gegen 12 Uhr löste die Meldung über starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Schillerstraße einen größeren Einsatz für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei aus. Rasch konnte Entwarnung gegeben werden: ein 50-Jähriger hatte einen Topf auf dem Herd schlicht vergessen. Zu einem Brand kam es nicht, die Wohnung musste allerdings durch die Feuerwehr belüftet werden. Die "Vergesslichkeit" des Mannes fand in rund zwei Promille Alkoholisierung seine Erklärung.

Offenburg - Verkehrsunfall

Beim unachtsamen Ausparken aus einer Parklücke fuhr gestern gegen 11 Uhr ein BMW in der Heinrich-Hertz-Straße gegen einen Mini. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Offenburg - Polizei warnt vor reisender Teerkolonne

Gestern Mittag gegen 12 Uhr meldete ein Anwohner aus der Wilhelm-Röntgen-Straße, dass soeben fremde Personen in Arbeitskleidung an seiner Haustür geklingelt hatten. Die Männer erklärten dem Anrufer, sie seien von einer Teerkolonne, hätten noch Teer übrig und könnten daher eine sehr preisgünstige Dienstleistung anbieten. Der Mann lehnte jedoch ab und verständigte die Polizei.

Das Polizeipräsidium Offenburg warnt grundsätzlich vor solchen Teerkolonnen, die sehr häufig mit Fahrzeugen aus Irland oder Großbritannien unterwegs sind. Die Personen bieten Anwohnern stets an, beispielsweise die Garagenzufahrt mit ihren Restbeständen an Arbeitsmaterial besonders billig zu asphaltieren. In aller Regel stellt sich erst danach raus, dass entweder die Entlohnung nun doch viel höher ist als zugesagt, oder die Qualität der ausgeführten Arbeiten erweist sich als ausgesprochen mangelhaft.

Offenburg - Farbschmiererei

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag suchten Unbekannte eine Firmenhalle in der Vogesenstraße auf. Hier verunstalteten sie zwei Wandelemente großflächig mit verschiedenen Sprühfarben. Die Schadenshöhe beträgt rund 500 Euro.

Gengenbach - Zu schnell unterwegs: Verkehrsunfall

Gestern um 15.50 Uhr bog eine 37 Jahre alte Opel-Lenkerin von der Straße Bergach in die vorfahrtberechtigte Kinzigstraße ein. Dabei kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtkraftrad, das in Richtung Gengenbach unterwegs war. Bei der Kollision wurde der 17-Jährige glücklicherweise nur leicht verletzt. Wie sich herausstellte war der junge Mann viel zu schnell unterwegs. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 3.000 Euro.

Offenburg - Dieseldiebstahl

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen unbekannte Diebe den Tank einer Am Güterbahnhof abgestellten Sattelzugmaschine auf und zapften hier rund 400 Liter Diesel ab. Weitere abgestellte Lastwagen wurden nicht angegangen.

Offenburg - Verdächtige Personen mit Taschenlampen

Heute Morgen gegen 03.30 Uhr verständigte ein aufmerksamer Anwohner aus Zunsweier die Polizei. Er hatte zunächst einen verdächtigen Lieferwagen in der Nachbarschaft bemerkt, dann sah er mehrere Personen mit Taschenlampen sich einem Wohnhaus nähern und wählte völlig zu Recht den Notruf. Zwei Streifen vom Polizeirevier Offenburg konnten den Verdachtsfall rasch klären: Bei den Männern handelte es sich um Techniker eines Elektrizitätsversorgers, die wegen eines Stromausfalls tätig waren. Da auch die Straßenbeleuchtung ausgefallen war, mussten sie hierbei Handtaschenlampen benutzen.

Offenburg - Mit Alkohol am Steuer

Heute Morgen um 02 Uhr fiel einer Streifenbesatzung in der Kinzigstraße ein französischer Citroen auf, da an dem Fahrzeug ein Scheinwerfer defekt war. Die Beamten hielten den Wagen daraufhin an um den Fahrer auf den Defekt aufmerksam zu machen. Dabei stellte sich heraus, dass der 36-Jährige aus dem Elsass mit knapp einem Promille alkoholisiert war. Es wurde eine Sicherheitsleistung erhoben, Anzeige folgt.

Neuried - Nach Vorfahrtverletzung gestürzt

Am Donnerstagabend um 22.10 Uhr bog ein 51 Jahre alter Peugeot-Fahrer von der K 5339 aus Schutterzell kommend nach links in die K 5332 in Richtung Ichenheim ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines aus Niederschopfheim kommenden Kradfahrers. Dieser prallte leicht gegen das Heck des Autos, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte auf den angrenzenden Wirtschaftsweg. Er wurde dabei nur leicht verletzt.

Hohberg - Überprüfung Hundehaltung

Die Polizeihundeführerstaffel Offenburg ging gestern Vormittag in Hohberg dem Hinweis eines Anwohners nach, demzufolge in der Dorfstraße ein Schäferhund nicht artgerecht gehalten würde. Die Beamten trafen den Hundehalter zu Hause an und durften sich vom ordnungsgemäßen Umfeld und Gesundheitszustand der 9-jährigen Schäferhündin überzeugen.

Offenburg - Zu schnell und unter Alkohol

Weil er sichtlich zu schnell unterwegs war, hielt eine Streife des Verkehrskommissariats heute Morgen gegen 01.10 Uhr in der Heinrich-Hertz-Straße den Fahrer eines französischen BMW an. Dabei wurde bei dem 30-Jährigen Alkoholbeeinflussung festgestellt, ein Test ergab gut 1,2 Promille. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, Strafanzeige folgt.

Offenburg - Bei Nachbarschaftsstreit ausgerastet

Nach mehreren Streitigkeiten unter Nachbarn, die seit Januar aus nichtigen Anlässen heraus zwei Parteien eines Anwesens in der Hirschgasse in Weier immer wieder aneinander geraten ließen, kam es am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr zu einem heftigen Ausbruch, der die Polizei auf den Plan rief. Ein 54 Jahre alter Bewohner geriet derart in Rage, dass er den verhassten Nachbarn die Fensterscheiben mit Ziegelsteinen einwarf. Dann zog er sich in seine Wohnung zurück und schloss sich ein. Auf richterliche Anordnung hin betraten Polizeibeamte die Wohnung und nahmen den sich wehrenden Mann fest. Auf Grund seines psychischen Ausnahmezustandes wurde er in einer fachklinischen Einrichtung stationär aufgenommen.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: