Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg-Kinzigtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Offenburg-Kinzigtal

Offenburg - Falscher Alarm

Vermutlich war ein Reisigfeuer für das Ausrücken der Freiwilligen Feuerwehr am Mittwochnachmittag in die Zähringerstraße verantwortlich. Die Rauchmeldeanlage des Wasserwerks hatte ausgelöst. Vor Ort konnte Entwarnung gegeben werden. Eventuell gelangte Rauch eines neben dem Grundstück brennenden Reisigfeuers in die Lüftungsanlage des Wasserwerks und löste so den Alarm aus.

Offenburg - Unfall am `Offenburger-Ei`, Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag kollidierten ein Lastwagen und ein Kleintransporter unmittelbar nach der Ampel von der L98 zur Autobahnauffahrt in Richtung Basel. Beide Fahrzeuge streiften sich gegen 16.00 Uhr beim Wechsel der Fahrspuren in Richtung Offenburg. Aufgrund der Angaben der beiden Fahrer kann der Unfallhergang nicht zweifelsfrei rekonstruiert werden. Die ermittelnden Beamten des Polizeireviers Offenburg bitten Zeugen um Hinweise unter: 0781-212200.

Offenburg - Mit 1,5 Promille am Steuer

Beamte des Polizeireviers Offenburg kontrollierten am Mittwoch kurz vor Mitternacht einen Mercedesfahrer in der Burdastraße. Im Verauf der Überprüfung stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein im Anschluss durchgeführter Alkomattest bestätigte den Verdacht - das Display des Gerätes wies mehr als 1,5 Promille Atemalkohol aus. Den Verkehrsteilnehmer erwarten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und eine Fahrerlaubnissperre.

Fischerbach - Diebstahl der besonderen Art

Einen nicht alltäglichen Diebstahl meldeten Geschädigte am Mittwochnachmittag dem Polizeirevier Haslach. Unbekannte schraubten in der Zeit zwischen Dienstag und Mittwoch an einem Lastwagen auf einem Firmengelände im Vordertal die gesamte vordere Stoßstange inklusive Nummernschild ab. Den Dieben gelang mit ihrer Beute bislang unerkannt die Flucht. Die Beamten des Polizeireviers Haslach haben die Ermittlungen aufgenommen.

Biberach - Wennschon, dennschon!

Das dürfte sich ein 18-Jähriger am Dienstagnachmittag gedacht haben, als er sich zu einem Ausflug mit seinem motorisierten Zweirad entschloss. In Biberach musste die Ausfahrt des jungen Mannes dann von Beamten des Polizeipostens Zell am Harmersbach in der Zellerstraße beendet werden. Die Polizisten stellten eine ganze Litanei an Mängeln fest. Weder Mofa noch Fahrer waren verkehrstüchtig. Motor und Auspuff hingen nur noch am `seidenen Faden` - nur noch ein Riemen verband das Aggregat mit dem Rahmen, Schrauben waren keine zu sehen. Dem nicht genug: die Reifen ohne Profil, die Beleuchtung ohne Funktion, das Fahrzeug ohne Versicherungsschutz, der Fahrer ohne Prüfbescheinigung und mit 0,4 Promille unterwegs. Jeder Verstoß an sich schon ausreichend um eine Weiterfahrt zu untersagen. Den 18-Jährigen erwarten nun gleich mehrere Anzeigen.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: