Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Achern - Kehl - Renchtal

Offenburg (ots) - Achern - Auffahrunfall

Im Bereich der Autobahnausfahrt Achern kam es am Montag gegen 09.00 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein Mercedes-Fahrer verließ mit seinem Pkw mit Anhänger aus Fahrtrichtung Basel kommend die A5. Am Kreisverkehr musste er verkehrsbedingt warten. Ein nachfolgender VW-Fahrer registrierte dies zu spät und fuhr auf den Anhänger auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.500 Euro.

Appenweier - Berauscht im Verkehr unterwegs

Wegen eines auffälligen Fahrzeugmangels wurde am Montag gegen 23.30 Uhr ein Opel auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe kontrolliert. Im Verlauf der Kontrolle konnten beim 40-jährigen Fahrer Hinweise auf den Konsum von Drogen festgestellt werden. Dieser Verdacht bestätigte sich nach der Durchführung eines Drogenschnelltests. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige.

Achern - Fahrraddiebstahl

Im Zeitraum zwischen Samstag 20.00 Uhr und Montag 15.30 Uhr entwendeten unbekannte Täter ein rund 65 Jahre altes Fahrrad in der Eisenbahnstraße in Achern. Das blaue Rad der Marke Turmberg war auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters abgestellt.

Achern - Geschwindigkeitsmessungen

Am Montag wurden in Achern an mehreren Stellen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. An den Messstellen in der Renchtalstraße am Ortsausgang in Fahrtrichtung Renchen-Ulm und an der Messstelle Ortsmitte beachteten im Zeitraum 14.20 bis 17.20 Uhr alle gemessenen Verkehrsteilnehmer die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 und 40 km/h. Allerdings mussten einzelne Verstöße wegen nicht angelegtem Sicherheitsgurt und wegen Handybenutzung festgestellt werden. An der Messstelle in der Kirchstraße wurden im Zeitraum 16.30 bis 17.15 Uhr insgesamt zehn Geschwindigkeitsverstöße registriert. Dabei erreichte ein Spitzenreiter die Geschwindigkeit von 71 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Oberkirch - Unfallflucht

Beim Rangieren am Kirchplatz fuhr ein bislang unbekannter Peugeot-Fahrer gegen einen geparkten BMW und beschädigte diesen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Am BMW hinterließ er einen Schaden in Höhe von etwa 700 Euro. Eine aufmerksame Zeugin hatte sich allerdings das französische Kennzeichen des Peugeot notiert. Hier dauern die Ermittlungen der Oberkircher Polizei an.

Renchen - Unfallflucht

Wie der Polizei erst jetzt gemeldet wurde, stellte eine Kundin am vergangenen Donnerstagnachmittag ihren Hyundai auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Vogesenstraße in Renchen ab. Als sie von ihrem Einkauf gegen 17.30 Uhr zurückkehrte, stellte sie fest, dass der rechte Außenspiegel nach vorne geklappt war. Erst am nächsten Morgen stellte sie fest, dass auch die Beifahrertür durch den unbekannten Unfallverursacher beschädigt wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Die Ermittlungen des Polizeireviers Achern dauern an. Es wird um Zeugenhinweise unter Telefon 07841/7066-0 gebeten.

Oberkirch - Pkw gestreift und geflüchtet

Am Montagmittag fuhr eine 50-jährige Ford-Fahrerin rückwärts aus einer Parklücke auf einem Kundenparkplatz in der Nußbacher Straße in Oberkirch. Sie streifte dabei einen auf der gegenüberliegenden Seite stehenden Pkw. Dessen Fahrer hatte noch versucht, auszuweichen, konnte aber den Unfall nicht verhindern. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr die Ford-Lenkerin davon. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Ermittlungen des Polizeipostens Oberkirch dauern an.

Kehl - Alkoholisierte Unfallverursacherin

Am frühen Dienstagmorgen gegen 01.30 Uhr beschädigte eine 42-jährige Renault-Fahrerin beim Ausparken in der Zirkelstraße in Kehl einen geparkten Daimler-Benz und fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Ermittlungen der Polizei führten schnell zur Unfallverursacherin. Es wurde festgestellt, dass sie zum Zeitpunkt des Unfalls vermutlich alkoholisiert war. Den genauen Wert wird die Analyse der Blutprobe zeigen. Auf den Führerschein muss die Frau vorerst verzichten.

Kehl - Zwangsstillegung

Am Montag kurz vor Mitternacht wurde anlässlich einer Verkehrskontrolle in der Oberländerstraße in Kehl ein Daimler-Benz kontrolliert. Es stellte sich im Rahmen der Überprüfungen heraus, dass das Fahrzeug seit langer Zeit keinen Versicherungsschutz mehr besitzt. Dem 22-jährigen Fahrer wurden Fahrzeugschlüssel und Papiere für das Fahrzeug abgenommen und das Fahrzeug zwangsstillgelegt. Er wird bei der Staatsanwaltschaft wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetzt angezeigt.

Appenweier - Unfall beim Ausparken

Am frühen Montagnachmittag fuhr ein 69-jähriger Audi-Fahrer sein Fahrzeug rückwärts aus einer Parklücke auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Sander Straße in Appenweier. Hierbei prallte er gegen einen dahinter stehenden Mini und verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

/dm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: