Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots) - Oberwolfach - Einbruch in Bankgebäude

Bei einem Einbruch in das Gebäude einer Bank in der Wolftalstraße unweit der Einmündung Schulstraße hinterließen die ungebetenen 'Besucher' einen Sachschaden von rund 2000 Euro. Sie waren in den frühen Morgenstunden des Montags über ein Fenster gewaltsam in das Gebäude eingedrungen und hatten mehrere Wertfächer aufgebrochen. Die Bestandsaufnahme über das Diebesgut dauert derzeit noch an. Die Polizei bittet um Hinweise. Wem sind in der Zeit zwischen Mitternacht und drei Uhr am Montagmorgen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in diesem Bereich aufgefallen? Telefon 0781/21-0.

Hausach - Auto stillgelegt

Am frühen Dienstagmorgen kontrollierten Beamte des Polizeireviers Haslach in der Hauptstraße einen Opel Caravan. Der Wagen sollte gerade mit Arbeitsgeräten beladen werden. Bei der genaueren Überprüfung der Fahrzeugdaten stellte sich allerdings heraus, dass für den Wagen keine Haftpflichtversicherung besteht. Er wurde deshalb sofort stillgelegt.

Hausach - In Kindergärten eingebrochen

Unbekannte nutzten das vergangene Wochenende, um in einen Kindergarten 'In den Reben' und in eine Kindertagesstätte in der Friedenstraße einzubrechen. In beiden Einrichtungen waren die ungebetenen 'Besucher' gewaltsam durch Fenster in die Innenräume eingedrungen und hatten Schränke und Behältnisse durchwühlt, zum Teil aufgebrochen. Aus diversen Kässchen wurde Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro entwendet. In der Friedenstraße kam außerdem ein Elektronikgerät und ein Laptop im Wert von rund 500 Euro weg. Auch der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Der Polizeiposten Wolfach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise, Telefon 07834/8357-0.

Ortenberg - Körperliche Auseinandersetzung nach Ladendiebstahl

Am Montagvormittag kam es in einem Lebensmittelmarkt in der Offenburger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen Personal und einem mutmaßlichen Ladendieb. Ein 28-jähriger Osteuropäer wurde vom Marktleiter beim Einstecken von Hygiene-Artikeln beobachtet. Zur Rede gestellt, versuchte der ertappte Mann, zu fliehen. Dabei kam es zu Handgreiflichkeiten, in deren Verlauf der Marktleiter leicht verletzt wurde.

Offenburg - Mit dem Auto auf dem Schulhof

Am Wochenende beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen Handlauf auf dem Gelände der Astrid-Lindgren-Schule in der Vogesenstraße. Der Weg des Fahrzeuges führte über eine Grünfläche und einen Fußweg in den Innenhof der Schule. Nach ersten Ermittlungen dürfte es sich um einen weißen Pkw gehandelt haben. Über die genaue Tatzeit gibt es bisher keine Erkenntnisse. Der beschädigte Handlauf ist im Bereich des Fußweges installiert. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise, Telefon 0781/21-2200.

Offenburg - Kabel geschmort

Das Zuleitungskabel einer Schaufensterbeleuchtung sorgte am Dienstagmorgen in der Ritterstraße für den Einsatz von Polizei, Feuerwehr und DRK. Gegen 9.45 Uhr war über Notruf die Meldung über eine Rauchentwicklung aus einem Kosmetikstudio unweit der Einmündung Langestraße eingegangen. Schnell war der Ursprung ermittelt: Ein überhitztes Kabel im Bereich des Schaufensters. Auf Grund der rechtzeitigen Entdeckung war es nicht zu offenem Feuer gekommen, das Kabel selbst war rasch gelöscht. Die Feuerwehr Offenburg war mit rund 20 Einsatzkräften vor Ort, ein Rettungswagen war vorsorglich alarmiert worden. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an, der Gesamtschaden blieb durch die rasche Entdeckung auf wenige hundert Euro begrenzt.

Offenburg - Einbrecher überrascht

Im Ortsteil Windschläg überraschten Bewohner eines Hauses im Edelweißweg am Montagabend Einbrecher auf frischer Tat. Die Unbekannten waren kurz nach 19 Uhr durch ein Fenster in das Wohnhaus des älteren Ehepaares eingedrungen. Dabei stießen sie allerdings mehrere Gegenstände um. Der Lärm veranlasste die Bewohner, nach dem Rechten zu sehen. Offenbar erschrak schließlich aber nicht nur das Ehepaar bei der Begegnung mit den ungebetenen 'Gästen' - denn die Einbrecher suchten sofort das Weite. Eine genauere Beschreibung liegt nicht vor. Der angerichtete Schaden beträgt rund 200 Euro.

Offenburg - Unfallflucht

Nach ersten Ermittlungen hinterließ eine 23-jährige Renault-Fahrerin am Montagnachmittag in der Walter-Clauss-Straße einen Sachschaden von rund 500 Euro. Sie hatte mit ihrem Pkw den Citroen einer Autofahrerin gestreift, die gerade eingeparkt hat. Noch bevor die Citroen-Fahrerin ausgestiegen war, kam es zu dem Unfall, der Renault fuhr allerdings ohne anzuhalten weiter. Die Citroen-Fahrerin merkte sich das Kennzeichen und verständigte die Polizei. Die Recherchen führten schnell zu der 23-jährigen Frau. Die muss nun mit einer Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht rechnen.

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: