Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus den Bereichen Rastatt-Murgtal, Offenburg, Renchen, Baden-Baden und Lahr

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Rastatt-Murgtal

Rastatt - Betrunkener PKW-Lenker

Am Sonntag, um 02.40 Uhr, wurde ein 63-jähriger PKW-Lenker, der in der Kehler Straße auf das Gelände einer Tankstelle fuhr, einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde seine Alkoholbeeinflussung festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Alkoholwert von ungefähr 1,86 Promille. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Eine Blutentnahme wurde im Krankenhaus durchgeführt.

Gernsbach-Obertsrot - Mehrere Sachbeschädigungen

Am Sonntag, um 02.30 Uhr, wurden im Bereich der Obertsroter Straße mehrere Sachbeschädigungen gemeldet. Es wurde ein Steingut-Blumentrog zerschlagen, Mülltonnen umgeworfen, Holztrennelemente (2 x 2 m) zerschlagen. An einem grünen Land Rover wurde der Außenspiegel abgeschlagen und damit dessen Seitenscheibe eingeschlagen. Des Weiteren wurde ein Rohrständer mit Verkehrszeichen aus der Erde gerissen und ins Murgvorland geworfen. Der bislang bekannte Sachschaden wurde auf ungefähr 2.700 Euro geschätzt. Zeugenhinweise werden an die Polizei Gaggenau (07225/98870) erbeten.

Meldungen aus dem Bereich Offenburg-Kinzigtal

Offenburg - Radfahrer flüchtet nach VU

Am Samstag, um 20.25 Uhr, befuhr ein PKW-Lenker die Okenstraße stadtauswärts. Am Ende einer Bushaltestelle hielt ein weißer Kleinbus mit eingeschaltetem Warnblinklicht. Bei der Vorbeifahrt musste der PKW-Lenker einem plötzlich hinter dem Kleinbus auftauchendem Radfahrer ausweichen, der vom Bordstein kommend verkehrswidrig in den fließenden Verkehr einfuhr. Durch das Ausweichmanöver fuhr der PKW gegen den erhöhten Randstein der dortigen Überquerungshilfe, wobei der linke Vorderreifen luftleer und die Felge beschädigt wurde. Der PKW war hierdurch nicht mehr lenkbar, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Es entstand ein Unfallschaden in Höhe von ungefähr 5.200 Euro. Der Radfahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Er führte ein unbeleuchtetes dunkles Herrnfahrrad mit sich, war dunkel bekleidet und trug eine schwarze Strickmütze. Unfallzeugen werden gebeten sich an das Polizeirevier Offenburg (0781/21-2200) zu wenden.

Durbach - Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte

Am Sonntag, um 01.00 Uhr, wurde einem Besucher des Reblandtreffens der Eintritt zum Festzelt von Ordnern verweigert. Er versuchte dann die hinzugerufenen Polizeibeamten durch einen plötzlich ausgeführten Kopfstoß zu verletzten. Diesem Kopfstoß konnten die Polizeibeamen ausweichen und den Mann durch Haltegriffe fixieren. Dessen Begleiter versuchte diesen Haltegriff zu lösen, so dass auch gegen ihn eingeschritten werden musste. Beide Festbesucher waren betrunken und "erzielten" Alkoholwerte von 1,32 und 1,90 Promille.

Meldungen aus dem Bereich Kehl-Achern-Renchtal

Renchen - Betrunkene PKW-Lenkerin

Am Sonntag, um 02.50 Uhr, wurde eine 27-jährige PKW-Lenkerin, die in der Eisenbahnstraße, wegen ihrer unsicheren Fahrweise aufgefallen war, einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde ihre Alkoholbeeinflussung festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Alkoholwert von ungefähr 1,38 Promille. Die Weiterfahrt wurde ihr untersagt. Eine Blutentnahme wurde im Krankenhaus durchgeführt.

Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden - Bühl

Baden-Baden - Betrunkener schlug Windschutzscheibe an PKW ein

Am Sonntag, kurz vor 01.00 Uhr, schlug ein 28-jähriger Mann an einem in der Maria-Viktoria-Straße geparkten PKW die Windschutzscheibe ein. Der Mann, der in Begleitung von weiteren drei Männern war, konnte in unmittelbarer Nähe angetroffen und kontrolliert werden. Er war erheblich betrunken, eine Alkoholüberprüfung ergab einen Alkoholwert von ungefähr 2,18 Promille. Er wurde in Gewahrsam genommen und verbrachte den Rest der Nacht in einer Zelle beim Polizeirevier Baden-Baden.

Meldungen aus dem Bereich Lahr

Friesenheim - Betrunkener PKW-Lenker übersah die Polizei

Am Sonntag, um 02.15 Uhr, befuhr ein 34-jähriger PKW-Lenker die Friesenheimer Hauptstraße und übersah hier den Anhalteposten einer stationären Kontrolle der Polizei. Dieser trug eine Warnweste mit der Aufschrift Polizei. Der PKW-Lenker fuhr mit gleichbleibender Geschwindigkeit auf den Anhalteposten zu und zeigte auch kein Ausweichverhalten. Der Anhalteposten musste zur Seite springen, um einen Zusammenstoß mit dem PKW zu verhindern. Der PKW-Lenker setzte seine Fahrt fort und wurde durch die Polizei verfolgt. Er konnte noch in der Friesenheimer Straße gestellt werden. Die Alkoholüberprüfung ergab bei dem PKW-Lenker einen Alkoholwert von ungefähr 2,86 Promille. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

/kol.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: