Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl-Achern-Renchtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Kehl-Achern-Renchtal

Kehl - Unfall zwischen Auto und Radfahrer

Am Donnerstag gegen 19.20 Uhr überquerte ein 13-jähriger Junge mit seinem unbeleuchteten Fahrrad die Karlstraße in Kehl. Er übersah hierbei einen von rechts aus Richtung der Hauptstraße kommenden Pkw. Bei der Kollision verletzte sich der Radfahrer und musste im Klinikum Kehl behandelt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Kehl - Heulender Hund

Am Donnerstag zwischen 13.00 und 16.30 Uhr meldeten mehrere Anwohner der Hauptstraße in Kehl einen heulenden und bellenden Hund. Nach einigen Hinweisen konnte durch die Polizei vor Ort die Wohnung lokalisiert werden, aus welcher der Lärm drang. Der Verdacht einer hilflosen Lage des Hundehalters bestätigte sich nicht. Allerdings wird nunmehr aufgrund festgestellter Missstände überprüft, ob die angetroffene Tierhaltung noch artgerecht ist.

Achern - Unfall nach Unachtsamkeit

Am Donnerstag gegen 12.30 Uhr fuhr ein 59-jähriger Smart-Fahrerin vom Kundenparkplatz eines Kaufhauses in die Kaiser-Wilhelm-Straße in Achern ein. Hierbei übersah er einen von links kommenden Daimler-Benz. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Lauf - Arbeitsunfall

Am Donnerstag gegen 13.00 Uhr ereignete sich in der Hauptstraße in Lauf ein Arbeitsunfall. Ein 37-jähriger Maurer stürzte während der Arbeit von einer ca. 2 Meter hohen Bockleiter. Die Feuerwehr Lauf musste den Schwerverletzten aus dem ersten Obergeschoss des Rohbaus bergen. Zur weiteren Behandlung wurde er in das Klinikum Offenburg gebracht.

Achern - angeheitert mit dem Pkw unterwegs

Am frühen Freitagmorgen gegen 01.10 Uhr wurde ein 44-jähriger Daimlerfahrer in der Großweierer Straße in Achern kontrolliert. Hierbei fiel den Polizisten leichter Alkoholgeruch auf. Ein Alkomattest bestätigte den Verdacht einer Ordnungswidrigkeit und führt nun zu einer Anzeige bei der Stadt Achern.

Achern - Unfallflucht

Am Donnerstagabend gegen 20.00 Uhr verursachte ein 72-jähriger Pkw-Fahrer beim Rückwärtsfahren in der Straße "Im Wegscheid" in Achern einen Unfall. Der Mann versuchte seinen Daimler-Benz rückwärts aus einer Hofeinfahrt zu fahren und kollidierte dabei mit einer Grundstücksbegrenzung und einer Steinsäule. Da er sich nicht weiter um den Schaden kümmerte und seine Fahrt fortsetzte, hat nun das Polizeirevier Achern die Ermittlungen aufgenommen.

/dm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: