Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt, Murgtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Rastatt, Murgtal

Rastatt - versuchter Einbruch

Am Freitagmorgen kurz nach 04.00 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße in Rastatt einzubrechen. Als er sich an der Eingangstür zu schaffen machte löste er den Einbruchsmeldealarm aus. Hierdurch gestört, ergriff er die Flucht in unbekannte Richtung. Die Ermittlungen durch das Polizeirevier Rastatt dauern an.

Au am Rhein - Lebensgefährliche Verletzung nach Unfall

Am Freitagmorgen gegen 03.15 Uhr fuhr ein 56-jähriger Rollerfahrer auf dem kombinierten Rad-/Fußweg neben der L78A aus Richtung Rheinstetten-Neuburgweier kommend in Fahrtrichtung Au am Rhein. Vermutlich infolge Alkoholeinwirkung verlor er die Kontrolle über seinen Roller und stürzte. Hierbei zog er sich trotz Halbschalenhelm schwere Kopfverletzungen zu. Der Verletzte wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Karlsruhe gebracht. Ein Führerschein konnte nicht beschlagnahmt werden - die Fahrerlaubnis wurde ihm bereits zu einem früheren Zeitpunkt entzogen. Nun erwarten ihn Anzeigen wegen Trunkenheit und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Rastatt - Verkehrsunfall

Bereits am Donnerstag gegen 17.00 Uhr befuhr ein 79-jähriger Verkehrsteilnehmer die Plittersdorfer Straße in Fahrtrichtung Richard-Wagner-Ring. An der Kreuzung bog er mit seinem VW Golf nach rechts in den Richard-Wagner-Ring ein und übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigten Golf-Fahrer. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro an den Fahrzeugen.

Gaggenau - Streitigkeiten

Am Freitagmorgen gegen 03.00 Uhr kam es in einem Lokal in der Landstraße in Gaggenau zu einem Handgemenge zwischen zwei jungen Erwachsenen. Beide waren stark alkoholisiert und verletzten sich gegenseitig im Gesicht. Sie werden wegen Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Gaggenau - betrunken und uneinsichtig

Am Freitag gegen 01.00 Uhr wurde ein stark alkoholisierter 23-jähriger Gast einer Veranstaltung in der Landstraße in Gaggenau verwiesen. Da er immer wieder versuchte zur Veranstaltung zu gelangen und sich uneinsichtig zeigte, wurde er durch die Polizei in Gewahrsam genommen.

Gaggenau - Jugendschutzkontrollen

Anlässlich einer Faschingsveranstaltung in Gaggenau wurden von Donnerstag 18.30 bis Freitag 00.45 Uhr Jugendschutzkontrollen durchgeführt. Die Jugendschutzteams schütteten insgesamt 22 Liter Sekt und Bier sowie 29 Liter Schnaps aus. Bei zwei Jugendlichen wurden Alkoholtests durchgeführt. Einer der beiden hatte 0,5 Promille, der andere nahezu ein Promille Atemalkohol.

Gaggenau - Auto verselbständigt sich

Am Donnerstag gegen 17.00 Uhr rollte in Gaggenau ein Pkw ohne Fahrer die Murgtalstraße hinab. An der Einmündung zur Weinbrennerstraße prallte das Fahrzeug gegen einen zufällig vorbeifahrenden Daimler Benz, der im hinteren Fahrzeugbereich beschädigt wurde. Das unfallverursachende Fahrzeug wurde offensichtlich nicht ausreichend gesichert abgestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

/dm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: