Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg-Kinzigtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Offenburg-Kinzigtal

Durbach - Vorfahrt verletzt

Eventuell trug die tiefstehende Sonne am Mittwochnachmittag dazu bei, dass ein 27-Jähriger an der Einmündung der Almstraße die Geschwindigkeit eines Lastwagens auf der Kreisstraße zwischen Durbach und Rammersweier unterschätzte. Dem Fahrer des Lastwagens gelang es nicht mehr dem Audi des 27-Jährigen auszuweichen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 15.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt - sein Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Offenburg - Verkehrsteilnehmerin beleidigt

Weshalb ein 77-Jähriger am Mittwochnachmittag in der Rheinstraße in seinem Fahrzeug so sehr in Rage geriet, dass er einer 27-Jährigen den ausgestreckten Mittelfinger zeigte, müssen die Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Offenburg zeigen. Die 27-jährige Fahrerin eines Renaults sah sich jedenfalls durch die Geste an der Ampel zur Okenstraße so sehr beleidigt, dass sie deshalb die Polizei verständigte.

Haslach - Mit Alkohol unterwegs

Gefahrene Schlangenlinien veranlassten die Beamten des Polizeireviers Haslach am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr zur Kontrolle eines Fahrzeugs in der Schwarzwaldstraße. Wie sich herausstellte, war dessen Fahrerin mit nahezu einem Promille unterwegs. Sie musste ihr Fahrzeug stehen lassen und muss mit einer Anzeige inklusive Fahrverbot rechnen.

Zell am Harmersbach - Kaminbrand

Nach einer größeren Rauchentwicklung in der Küche eines Anwesens `In der Gaß` verständigten die besorgten Anwohner nach dem Anfeuern ihres Küchenofens die Feuerwehr. Die alarmierten Helfer der Feuerwehr Zell am Harmersbach stellten beim Eintreffen einen Kaminbrand fest. Der im gemauerten Rauchabzug im Laufe der Zeit abgelagerte Ruß hatte sich entzündet, hierbei kräftig gequalmt und für Funkenflug gesorgt. Nennenswerte Schäden entstanden nicht. Der vorsorglich alarmierte Rettungsdienst musste nicht in Anspruch genommen werden.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: