Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Achern - Mutmaßlicher Dealer in Untersuchungshaft

Aufgefundene Betäubungsmittel

Offenburg (ots) - Achern - Mutmaßlicher Dealer in Untersuchungshaft

Am 3. Januar gelang es Beamten des Polizeireviers Achern einen 27-Jährigen beim Transport einer größeren Menge synthetischer Drogen als Beifahrer eines VW-Kleinwagens zu kontrollieren. Die Fahrerin des Volkswagens, eine 30-jährige Bekannte des Mannes, war zudem unter dem Einfluss berauschender Mittel im Straßenverkehr unterwegs. Nach einem Hinweis auf einen mutmaßlichen Drogendealer aus dem Raum Achern, gelang es der Polizei am 3. Januar einen 27-Jährigen gegen 14.30 Uhr in der Kapellenstraße mit 160 Gramm Amphetamin und 50 Ecstasytabletten zu kontrollieren. Die Drogen transportierte er in einer Tasche im Fußraum der Beifahrerseite des VW-Kleinwagens seiner 30-jährigen Bekannten. Nach der Beschlagnahme der heiklen Fracht wurde im Anschluss auch die Wohnung des mutmaßlichen Dealers in Önsbach durchsucht. Hier wurden die Polizisten erneut fündig. In der Küche wurden weitere 20 Gramm Amphetamin aufgefunden. Dass die Menge der synthetischen Drogen mit einem Verkaufswert von immerhin 2.000 Euro nicht nur für den Eigenbedarf gedient haben dürfte, belegten die im Anschluss durchgeführten Ermittlungen. Hierbei stellte sich heraus, dass der 27-Jährige in Begleitung seiner Bekannten schon mehrfach Rauschgift aus dem Raum Karlsruhe nach Achern transportierte und dieses vermutlich in kleineren Mengen weiterverkauft hatte. Der mehrfach einschlägig vorbestrafte junge Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden und Beschluss des zuständigen Haftrichters in Untersuchungshaft genommen.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: