Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Baden-Baden - Polizeieinsatz nach friedlicher Kundgebung und Spontandemonstration beendet

Offenburg (ots) - Eine für den heutigen Abend angemeldete, rechtsmotivierte Versammlung hatte für diverse Gegenveranstaltungen gesorgt, so insbesondere eine Kundgebung des Aktionsbündnisses "Bunt statt Braun", einem Zusammenschluss zahlreicher Interessengruppen aus der Bürgerschaft der Stadt. Zum Schutz friedlicher demonstrativer Aktionsformen und der Versammlungsfreiheit wurde der Abend mit Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Offenburg und der Bereitschaftspolizei begleitet, zumal die ursprünglich angemeldete Mahnwache von der Stadt untersagt wurde. Schon weit vor der eigentlichen Kundgebung, die um 19.00 Uhr begann, sichteten die Einsatzkräfte mit dem Ziel der Verbotsüberwachung die Zufahrtsstraßen, um etwaige anreisende Störer bereits früh zu erkennen und von der Innenstadt fern zu halten. Die Veranstaltung nahm ihren gewünscht friedlichen Verlauf und endete gegen 19.30 Uhr. Es kam zu keinerlei Vorfällen, die ein polizeiliches Eingreifen erforderlich gemacht hätten. Im Anschluss beschloss eine Antifaschistische Gruppe noch eine spontane Demonstration zum Hindenburgplatz durchzuführen. Zusammen mit der Versammlungsbehörde der Stadt Baden-Baden wurden der Aufzugsweg und die Rahmenbedingungen festgelegt. Die rund 200 Teilnehmer beendeten ihren ebenfalls von der Polizei begleiteten friedlichen Zug durch die Fußgängerzone gegen 21.00 Uhr.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: