Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Achern - Kehl - Renchtal

Offenburg (ots) - Achern - Alkoholisierte Rollstuhlfahrerin

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr eine vermutlich betrunkene Rollstuhlfahrerin in der Hornisgrindestraße. Den eingesetzten Beamten bestätigte sich dieser Sachverhalt vor Ort. Die Frau war bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und deshalb keine Unbekannte. Auf Grund ihrer hilflosen Lage wurde sie zu ihrem Schutz samt Rollstuhl in einem Polizeikombi nach Hause gefahren.

Renchen - Mobiltelefon beim Fahren benutzt

Eine 38-jährige Autofahrerin konnte am Dienstmorgen auf der Bundesstraße 3 dabei beobachtet werden, wie sie während der Fahrt ihr Mobiltelefon benutzte. Die Frau muss nun mit einer Anzeige bei der Stadt Oberkirch rechnen.

Achern - Autofahrer flüchtet nach Unfall an Tankstelle

Am Dienstagmittag gegen 16.00 Uhr betankte ein 54-Jähriger seinen Kia an einer Acherner Tankstelle. Beim Verlassen der Tankstelle fährt er rückwärts an eine Zapfsäule und beschädigte diese. Daraufhin entfernte er sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Mann konnte jedoch von der Polizei ermittelt werden. Ihm droht nun eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro.

Achern - Auffahrunfall

Ein 52-jähriger Autofahrer verursachte am Dienstagmittag gegen 15.10 Uhr in der Fautenbacher Straße einen Verkehrsunfall mit Sachschaden. Er fuhr auf den Audi eines 28-Jährigen auf, der wegen stockendem Verkehr abbremste. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Achern - Handgreifliche Streitigkeit

Am Dienstagmittag gegen 15.30 Uhr kam es in der Josef-Wurzler-Straße zu einer handgreiflichen Streitigkeit zwischen drei Personen. Ein 27-Jähriger soll nach bisherigen Erkenntnissen zwei 29- und 31-jährige Männer geschlagen haben. Der 31-Jährige musste seine Verletzungen im Gesichtsbereich im Krankenhaus behandeln lassen.

Kehl - Festnahme von Fahrraddieben

Eine Zivilstreife der Kehler Polizei konnte am Dienstagmittag zwei 14-Jährige dabei beobachten, wie diese verschiedene Fahrradabstellplätze auskundschafteten. Nach längerfristiger Observation an mehreren Örtlichkeiten konnten die Jugendlichen von den Beamten auf frischer Tat ertappt werden. Außer dem mitgeführten Fahrrad konnte bei einer Durchsuchung bei einem der Beiden zusätzlich ein Beleuchtungsset für Fahrräder aufgefunden werden.

/fl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: