Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Zeugenaufruf nach Handtaschenraub im Bereich Unionbrücke

Offenburg (ots) -

   Offenburg. Eine 36-jährige Frau wurde am Dienstagmittag gegen 
16.45 Uhr Opfer eines Raubes im Bereich der Unionbrücke. Die Frau 
hatte zuvor Bargeld bei einer Bank in der Gustav-Ree-Anlage abgehoben
und ging im Anschluss zu Fuß in Richtung Wilhelmstraße / Rammersweier
Straße. Das Bargeld hatte sie in einem schwarzen Nylongeldbeutel 
verstaut und zusammen mit einem Handy der Marke Samsung in die 
mitgeführte Handtasche gelegt. Auf dem Fußgängerweg in Höhe der 
Unionsbrücke kniete sich die Frau auf den Boden und legte ihre 
Handtasche daneben, um ein Schachtel Zigaretten zu entnehmen. Als sie
wieder aufstehen wollte, rempelte sie eine unbekannte Person an, so 
dass sie zu Boden fiel. Die Person nahm währenddessen die schwarze 
Handtasche des Opfers an sich und flüchtete damit über die Zeller 
Straße in Richtung Schillerplatz. Der oder die Täter(in) wurde durch 
das Opfer nur von hinten gesehen und kann folgendermaßen beschrieben 
werden:
   -       ungefähr 170cm groß
   -       schmächtige Figur
   -       schulterlanges, dunkles Haar
   -       dunkelblaue Jeans
   -       dunkelgraues bzw. schwarzes Sweatshirt. 

Die Kriminalpolizei Offenburg nimmt Hinweise zur Tat unter folgender Rufnummer entgegen: 0781 - 212810. /bg

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: