Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Aus dem Bereich Offenburg & Kinzigtal

Offenburg (ots) - Sperrung der K 5358 aufgrund von Sprengarbeiten im Steinbruch

Haslach. Die K5358 wurde am Dienstagmittag kurzfristig im Bereich Steinach in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Grund dafür waren Sicherheitsvorkehrungen für zwei geplante Sprengungen im angrenzenden Steinbruch. Die Sperrung der Kreisstraße wurde für rund 15 Minuten aufrechterhalten. Eine zweite Sprengung wurde indes nicht mehr durchgeführt.

3-jähriger Junge bei Verkehrsunfall verletzt

Offenburg. Ein 3-jähriger Junge wurde am Dienstag gegen 15 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße leicht verletzt. Der kleine Junge war plötzlich zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn gerannt und stieß dort mit einem heranfahrenden Auto zusammen. Die 59-jährige Fahrerin sah den Jungen zu spät und konnte den Unfall trotz ihres verkehrsgerechten Verhaltens nicht mehr verhindern. Der 3-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und zog sich Prellungen und Abschürfungen zu. Er wurde im Anschluss zur weiteren Untersuchung in die Kinderklinik gebracht.

Ehepaar nimmt Täter auf frischer Tat fest.

Zell-Weierbach. Ein Ehepaar aus dem Raum Offenburg hat am Dienstagnachmittag einen dreisten Dieb festgehalten und der Polizei übergeben. Der Jugendliche aus dem Elsass hielt sich zunächst mit einer weiteren männlichen Person im Thekenbereich eines Cafés in der Weingartenstraße auf. In einem günstigen Moment öffnete er eine Schublade hinter der Theke und entnahm den Bedienungsgeldbeutel. Ein Ehepaar beobachtete jedoch den Diebstahl und hielt den 17-jährigen Jungen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der vermutliche Komplize konnte aus dem Café unerkannt flüchten.

Autofahrerin missachtet Stopschild und verursacht Unfall

Gegenbach. Die Fahrerin eines Transportunternehmens missachtete am Dienstagmorgen das Stop-Schild an der Kreuzung zur Nordspange und kollidierte mit einem vorfahrtsberechtigten Opel. Die 57-jährige Frau war zuvor auf der B33 in Fahrtrichtung Offenburg unterwegs und wollte vermutlich die Nordspange nutzen, um einen vor ihr fahrenden Traktor zu überholen. Hierbei übersah sie den 47-jährigen Opelfahrer, der die Kreuzung verkehrsgerecht überquerte. Beide Fahrzeugführer wurden verletzt und mussten zur Behandlung ins Klinikum Offenburg gebracht werden. Der Gesamtschaden an den Autos beläuft sich auf rund 7000 Euro. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.

Verkehrskontrollen in der Okenstraße

Offenburg. Das Polizeirevier Offenburg führte in der Nacht auf Dienstag Verkehrskontrollen im Bereich der Okenstraße durch. Im Zeitraum zwischen 23 und 01 Uhr wurden rund 70 Fahrzeuge sowie 90 Personen kontrolliert. Eine Streife der Bundespolizei unterstützte dabei die Maßnahmen. Es kam zwar zu mehreren Verwarnungen, die meisten Fahrzeugführer waren jedoch verkehrsgerecht unterwegs.

Verkehrsunfall mit Leichtverletztem

Gutach. Ein 80-jähriger Fiat-Fahrer verursachte am Dienstag gegen 12 Uhr einen Verkehrsunfall. Der 80-jährige Mann missachtete die Vorfahrt einer 28-jährigen Autofahrerin und verletzte sich beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge leicht. Er wurde im Anschluss zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Wolfach gebracht. Die Autofahrerin wurde nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. /bg

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: