Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Baden-Baden - Beamte des Polizeireviers Baden-Baden finden bei Durchsuchung nahezu ein Kilogramm Marihuana

POL-OG: Baden-Baden - Beamte des Polizeireviers Baden-Baden finden bei Durchsuchung nahezu ein Kilogramm Marihuana
BTM und Geld

Offenburg (ots) - Bereits Anfang Dezember erhielten Polizei und Staatsanwaltschaft einen Hinweis auf die mutmaßlichen Drogengeschäfte eines 24-jährigen Baden-Badeners. Ein besorgter Vater offenbarte sich den Behörden mit dem Hinweis, dass sein 19-jähriger Sohn von dem Verdächtigen ein Päckchen erhalten habe, dass offensichtlich Drogen beinhalten würde. Parallel hierzu erreichte eine einschlägige Strafanzeige der Bundespolizei die Büros von Staatsanwaltschaft und Polizei. Hierbei wurde mitgeteilt, dass bei ein und demselben jungen Mann bei einer Routinekontrolle im Spätjahr 2013 in einem Regionalexpress im Bahnhof Baden-Baden eine kleine Menge Ecstasy und LSD aufgefunden wurde. Nach dieser Häufung von Hinweisen wurde durch die Staatsanwaltschaft Baden-Baden beim zuständigen Amtsgericht ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Kurz vor Weihnachten war es dann soweit. Am 20. Dezember statteten die Beamten des Polizeireviers Baden-Baden dem 24-Jährigen einen unangekündigten "Hausbesuch" ab. Schon beim Betreten der Wohnung in der Baden-Badener Weststadt registrierten die Polizisten den ihnen nicht unbekannten Geruch von Marihuana. Die Ursache für den süßlichen Duft war schnell gefunden - der junge Mann nutzte etliche Ecken seiner 4-Zmmer-Wohnung zum Anbau von Marihuana. In einem umgebauten Schrank wurden die Pflanzen mit ausreichend Licht versorgt, in einem anderen Teil der Wohnung wurden die abgeernteten Gewächse dann über einem Ofen getrocknet. Dass der Aufwand ausschließlich eigenen Zwecken gedient hat ist eher unwahrscheinlich. Neben 830 Gramm Marihuana und einem größeren dreistelligen Bargeldbetrag wurden auch noch über 2000 Pflanzensamen aufgefunden. Gegen den 24-Jährigen wurde bei der Staatsanwaltschaft Baden-Baden ein Verfahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln eingeleitet.

   --> BILD zur Meldung bei newsaktuell eingestellt! 

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: