Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Achern-Kehl-Renchtal

Offenburg (ots) - Achern - Beschädigtes Fahrzeug gesucht

Nach einem Unfall in der Martinstraße sucht die Polizei ein beschädigtes Fahrzeug. Bereits am Dienstag, gegen 16.30 Uhr hatte der Fahrer eines Ford Transit auf der Fahrt in Richtung Allerheiligenstraße im Bereich des Parkhauses ein anderes Auto gestreift. Bis der Transitfahrer gewendet hatte und zum Unfallort zurückkehrte, war der Wagen bereits weggefahren. Der Schaden dürfte in einer Höhe von etwa 120 bis 130 Zentimeter zu finden sein. Die Polizei in Achern bittet um Rückmeldung des Geschädigten, Telefon 07841/7066-0.

Achern - Motorradfahrer kollidieren im Begegnungsverkehr

Die außergewöhnlich warmen Temperaturen nutzen am Mittwoch zwei Motorradfahrer zu einer Ausfahrt im Bereich Achern. In Höhe einer Rechtskurve geriet der 16-jährige Führerscheinneuling aufgrund eines Fahrfehlers auf die Gegenfahrbahn der K5311 und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Motorradfahrer aus Frankreich.

Glücklicherweise kam es zu keinem Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge, jedoch stürzten beide Piloten. Beim Unfallverursacher war eine stationäre Behandlung im Krankenhaus Kehl notwendig, der 42-jährige Unfallbeteiligte erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Motorrädern beläuft sich auf rund 5000 Euro.

Achern - BAB 5 - Von der Fahrbahn abgekommen

Glimpflich ging in der Nacht zum Donnerstag ein Unfall auf der BAB 5 in Höhe Großweier ab. Ein mit Stückgut beladener polnischer Sattelzug war kurz nach Mitternacht auf dem Weg in Richtung Basel von der Fahrbahn abgekommen und im angrenzenden Ackergelände stecken geblieben. Zur Bergung des Zuges mussten die Fahrbahn in Richtung Süden bis kurz vor sechs Uhr teilweise gesperrt werden. Zu nennenswerten Behinderungen ist es dadurch nicht gekommen. Der Sachschaden blieb mit rund 4000 Euro vergleichsweise gering, der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Er war nach eigenen Angaben einem querenden Reh ausgewichen.

Kappelrodeck - Zwei Verletzte bei Arbeitsunfall

Bei Bauarbeiten wurden am Mittwochnachmittag zwei Bauhandwerker auf einer Baustelle im Grünen Winkel schwer verletzt. Ein 47-Jähriger stieg gegen 15 Uhr auf eine Leiter zum Dachgeschoss. Sie kippte plötzlich um und traf einen darunter stehenden 57-Jährigen. Der 47-Jährige stürzte rund drei Meter in die Tiefe.

Beide Männer mussten in Kliniken gebracht werden. Die Ermittlungen zur genauen Ursache des Unfalles dauern an.

Kappelrodeck - Alarm ausgelöst

Anwohner alarmierten am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr die Polizei, als im Tannenweg die Alarmanlage eines Einfamilienhauses lautstarken Alarm auslöste. Rasch hatte die Polizei festgestellt, dass eine der Straße abgewandte Terrassentür aufgehebelt worden ist. Die Einbrecher hatten allerdings bereits das Weite gesucht - sie dürften vom durchdringenden Alarmton in die Flucht geschlagen worden sein. Somit blieb es bei einem geringen Sachschaden.

Appenweier - Fahrt unter Drogeneinfluss

Beamten der Bundespolizei fiel am späten Mittwochabend der Fahrer eines spanischen VW-Busses auf. Er rangierte auf dem Gelände der BAB-Tankstelle Renchtal-Ost und wurde schließlich genauer unter die Lupe genommen. Im Fahrzeug fiel den Beamten ein Brocken Haschisch in die Hände, ein Test zeigte, dass der 26-jährige Spanier auch unter der Einwirkung dieser Droge stand. Die Blutprobe wird nach ihrer Auswertung genaueren Aufschluss geben. Der Haschischbrocken wurde beschlagnahmt, dem 26-jährigen wurde die weitere Fahrt untersagt.

Oberkirch - Scheibe eingeworfen

Der Polizeiposten Oberkirch bittet um Zeugenhinweise: Am Mittwochnachmittag zwischen 16 und 16.45 Uhr warf ein Unbekannter einen Stein in die Heckscheibe eines in der Renchener Straße geparkten Autos. Die Scheibe des Mercedes wurde vollständig zerstört. Der Schaden beträgt rund 500 Euro. Hinweise bitte unter Telefon 07802/7026-0.

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: