Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl-Achern-Bühl

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Kehl-Achern-Bühl

Achern, Mösbach - Motorradfahrer kollidiert mit Reh

Das ungewöhnlich warme Wetter lockt derzeit nicht nur Zweiradfahrer aus dem Winterlager - auch das Wild scheint die Temperaturen für Ausflüge zu nutzen. Gestern, kurz vor zwölf, kamen sich beide Spezies unmittelbar nach der Ortsausfahrt von Mösbach in Richtung Önsbach in die Quere. Einem 51-jährigen Motorradfahrer gelang es nicht mehr einem Rudel Rehe auszuweichen. Er kollidierte mit einem der Tiere, versuchte dann zu bremsen, verlor jedoch die Kontrolle über seine Kawasaki und stürzte letztlich im Bereich des Grünstreifens. Hierbei erlitt er Verletzungen, die einen Transport des Roten Kreuzes ins Klinikum Achern notwendig machten. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 750 Euro. Von dem unvorsichtigen Reh fehlt jede Spur.

Achern - Alkoholkontrolle mit positivem Ergebnis

In den frühen Montagmorgenstunden wurden zwischen 02.00 Uhr und 02.30 Uhr etliche Verkehrsteilnehmer von Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch im Bereich Sasbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Keiner der angehaltenen Autofahrer musste hierbei sanktioniert werden. Das höchste gemessene Atemalkoholergebnis lag bei 0,16 Promille. Auffallend war, dass viele der Fahrzeuginsassen durchaus angetrunken unterwegs waren - alle Fahrer jedoch fast ausnahmslos nüchtern am Straßenverkehr teilnahmen.

Willstätt - Einbruch in Gaststätte

Unbekannte verschafften sich gestern (06.01.2014) in den frühen Morgenstunden mit brachialer Gewalt Zugang in den Schank- und Lagerraum einer Gaststätte im Bereich Waizenbündt. Nachdem weder Bargeld noch andere wertvolle Dinge aufgefunden werden konnten, vergriffen sich die Unbekannten an den Getränkevorräten. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden dürfte den Diebstahlschaden bei weitem übersteigen.

Kehl - Schwan auf Abwegen

Besorgte Verkehrsteilnehmer informierten die Polizei über einen 'verirrten' Schwan im Bereich des Kreisverkehrs der verlängerten Vogesenstraße. Das Federtier ließ sich widerstandslos von einer Streifenbesatzung des Polizeireviers Kehl aus dem Gefahrenbereich in seine gewohnte Umgebung am nahegelegenen Kanal führen.

Ottersweier - Bewohnerin ertappt dreisten Einbrecher im Schlafzimmer

Kurz nach 22.00 Uhr bemerkte eine Bewohnerin verdächtige Geräusche in ihrer Wohnung. Die 80-jährige Inhaberin eines mittelständischen Betriebes hielt sich zu diesem Zeitpunkt im Wohnzimmer ihres Anwesens auf. Mutig begab sie sich auf Ursachenforschung in den Flur und danach in Richtung Schlafzimmer. Unmittelbar nach dem Öffnen der dortigen Tür sah sie sich plötzlich einem ihr unbekannten, schwarz bekleideten Mann gegenüber. Dessen Absicht war sofort und unmissverständlich zu erkennen: in der Hand hielt er die Schmuckkassette der rüstigen Dame. Diese verließ aber nicht wie zu erwarten in Panik das Zimmer, sondern bekundete laut und deutlich ihr Missfallen über den ungebetenen Gast. Erschrocken über die ungewöhnliche Reaktion der Bewohnerin, ließ der als 1,75 große und untersetzt beschriebene Täter seine Beute fallen und verließ das Schlafzimmer fluchtartig durch das zuvor von ihm geöffnete Fenster. Umgehend eingeleitete Suchmaßnahmen der Polizei verliefen gestern Abend erfolglos. Zeugen, die im Verlauf des gestrigen Tages und gestern Abend zwischen 21.00 und 22.00 Uhr im Bereich der Hubstraße in Ottersweier verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Bühl unter 07223-990970 zu melden.

Bühl - Reifenschaden verursacht Leck in Treibstoffleitung an Lastwagen auf A5

Ein Reifenschaden an einem Sattelzug führte heute Morgen zu einer beschädigten Dieselleitung eines darauffolgenden Lastwagens. Teile der A5 bei Bühl mussten zur Reinigung kurzzeitig gesperrt werden. Kurz nach 05.00 Uhr platzte der Reifen an einer Achse des Aufliegers eines Sattelzuges aus dem Raum Mannheim. Dem darauffolgenden Fahrer eines weiteren Lastwagens gelang es nicht mehr den umherfliegenden Reifenteilen auszuweichen. Ein Stück der Reifendecke beschädigte die Treibstoffleitung der Zugmaschine aus dem Raum Heilbronn. Durch das Leck im Treibstofftank geriet Diesel auf Teile der Fahrbahn. 29 Mann der Feuerwehr Bühl sorgten nach Absperrung des rechten Fahrstreifens für dessen Reinigung und das Abpumpen der Restmenge Diesels im beschädigten Tank des Lastwagens. Dieser konnte seine Fahrt nach Instandsetzung der Leitung fortsetzen.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: