Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle in Markgröningen, Sindelfingen, Weil der Stadt, Möglingen (BAB 81 AS Stuttgart-Zuffenhausen/AS Ludwigsburg-Süd) und Nufringen (BAB 8 AS Gärtringen)

Ludwigsburg (ots) - Markgröningen: Vorfahrt missachtet

Eine 47-jährige Fahrerin eines VW`s befuhr am Freitag gegen 07.55 Uhr die Schillerstraße und hielt zunächst verkehrsbedingt an der Einmündung zur Grabenstraße/Vaihinger Straße an, um dort eine Fahrzeugkolonne passieren zu lassen. Im Anschluss bog die 47-Jährige nach links in die Grabenstraße ein. Dabei übersah sie einen 39-jährigen vorfahrtsberechtigten Radfahrer, der in Richtung Vaihinger Straße ortsauswärtig unterwegs war. Der 39-Jährige prallte gegen das linke Fahrzeugeck und wurde über die Motorhaube geworfen. Der Radfahrer trug zum Unfallzeitpunkt einen Schutzhelm und zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu.

Sindelfingen: Unachtsamkeit hat Auffahrunfall zur Folge

Am Freitag gegen 15.00 Uhr befuhr der 58-jährige Fahrer eines Fords die Neckarstraße in Richtung Autobahnanschlussstelle Sindelfingen-Ost. Im Verlauf musste der 58-Jährige verkehrsbedingt auf der Neckarstraße anhalten. Der hinter ihm fahrende 38-jährige Fahrer eines Mercedes-Benz erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Ford auf. Beide Fahrzeuge waren durch den Aufprall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 13.000 Euro.

Weil der Stadt: Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Freitag, 15.15 Uhr und 16.00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen ordnungsgemäß in einer Parkbucht stehenden Mercedes-Benz auf der linken Fahrzeugseite sowohl im Front- als auch im Heckbereich und entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg unter der Telefonnummer 07152 605 0 in Verbindung zu setzen.

Möglingen (BAB 81): Auffahrunfall fordert eine Leichtverletzte und 11.000 Euro Sachschaden

Am Freitag gegen 15.42 Uhr befuhr ein 51-jähriger Fahrer eines Honda Civic den linken Fahrstreifen in Richtung Heilbronn. Zwischen den beiden Anschlussstellen Stuttgart-Zuffenhausen und Ludwigsburg-Süd kam es im Verlauf zu stockendem Verkehr aufgrund dessen der 51-Jährige verkehrsbedingt anhalten musste. Der nachfolgende 52-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr in der Folge auf den Honda auf. Ein 36-jähriger Fahrer eines VW Passat, der unmittelbar hinter dem VW Touran fuhr, wich nach links aus, um eine Kollision mit diesem zu vermeiden und streifte schließlich die Mittelleitplanke. Durch den Aufprall zog sich eine 50-jährige Mitfahrerin im Honda leichte Verletzungen zu. Der Honda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 11.000 Euro.

Nufringen (BAB 8): Ein Leichtverletzter und 20.000 Euro Sachschaden

Am Freitag gegen 15.45 Uhr befuhr der 53-jährige Fahrer eines Skoda die Bundesautobahn auf dem linken Fahrstreifen. Kurz nach der Anschlussstelle Gärtringen stockte der Verkehr. Der 21-jährige Lenker eines Mercedes-Benz und der ebenfalls 21-jährige Lenker eines Opels bremsten stark ab. Der nachfolgende 53-Jährige fuhr dabei auf den Daimler-Benz auf, der durch die Wucht der Kollision noch auf den davor stehenden Opel geschoben wurde. Der 21-Jährige Fahrer des Daimler-Benz zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: