Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle mit Verletzten in Kirchheim am Neckar und Weil der Stadt

Ludwigsburg (ots) - Kirchheim am Neckar: Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Aus bislang unklarer Ursache geriet ein 66-Jähriger mit seinem VW Passat auf die Gegenfahrbahn, als er am Donnerstagabend um 18:52 Uhr die Hohensteiner Straße in Kirchheim in Fahrtrichtung Bönnigheim befuhr. Auf der Gegenfahrbahn stieß er frontal gegen den ordnungsgemäß entgegenkommenden VW Polo, an dessen Steuer eine 50-jährige Frau saß. Durch den Aufprall wurden beide Personen schwer verletzt und da sich die Tür des VW Passat nicht mehr öffnen ließ, musste der Fahrer von den Feuerwehren Kirchheim und Besigheim aus dem Pkw befreit werden. Beide Unfallbeteiligten wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. An den beiden Pkw entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten musste die Straße für etwa drei Stunden voll gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es aber nicht.

Weil der Stadt: Unfall im Begegnungsverkehr zwischen Merklingen und Hausen

Auf der Landesstraße 1182 zwischen der Abzweigung Münklingen und Hausen kam es am Donnerstagabend um 19:39 Uhr zu einem Verkehrsunfall, nachdem ein 53-jähriger Pkw-Fahrer wahrscheinlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Audi verlor, der sich drehte und auf die Gegenfahrbahn gelangte. Ein aus Richtung Merklingen entgegen kommender Mercedes-Benz mit einem 27-jährigen Fahrer prallte gegen das Heck des Audi. Beide Pkw-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Sachschaden entstand in Höhe von etwa 10.000 Euro. Da sich auf der Fahrbahn ein größeres Trümmerfeld gebildet hatte und die stark beschädigten Pkw durch Abschleppunternehmen abtransportiert werden mussten, blieb die Strecke bis nach 21:00 Uhr gesperrt. Neben drei Polizeistreifen des Reviers Leonberg waren bei dem Unfall auch acht Rettungskräfte mit drei Fahrzeugen und 21 Feuerwehrleute der Stadt Weil der Stadt mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Diese befreiten auch den Unfallverursacher aus dem Wrack seines Pkw, da sich die Türen durch die Deformierung der Karosserie nicht mehr öffnen ließen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: