Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen: Mädchen am Bahnhof unsittlich berührt; Rutesheim: Unfall führt zu 12.000 Euro Sachschaden;

Ludwigsburg (ots) - Böblingen: Mädchen am Bahnhof unsittlich berührt

Die Kriminalpolizei Böblingen, Tel. 07031/13-00, sucht Zeugen, die Hinweise zu einem Vorfall geben können, der sich am Mittwoch gegen 20:10 Uhr in Böblingen ereignete. Zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche hielten sich im Bereich des Bahnhofsvorplatzes auf, als plötzlich ein bislang unbekannter Mann auf sie zu kam und sie unsittlich berührte. Nach einem kurzen Gespräch lief der Unbekannte anschließend in Richtung Talstraße davon. Bei dem südländisch aussehenden Täter handelt es sich um einen Mann im Alter zwischen 40 und 50 Jahren, der zur Tatzeit einen schwarzen Dreitagesbart trug und mit einer orangefarbenen Jacke bekleidet war. Darüber hinaus hielt er eine Bierdose in der Hand.

Rutesheim: Unfall führt zu 12.000 Euro Sachschaden

Ein Leichtverletzter und etwa 12.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Mittwoch, gegen 07:50 Uhr, in Rutesheim ereignete. Vermutlich aufgrund einer beschlagenen Windschutzscheibe übersah ein 23-jähriger VW-Lenker einen Renault, der am rechten Fahrbahnrand in der Lortzingstraße geparkt war. In der Folge stieß er mit dem Fahrzeug zusammen und verletzte sich dabei leicht. Er musste anschließend an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst ärztlich versorgt werden. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: