Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Leonberg: Kind angefahren und geflüchtet; Böblingen: Feuerwehreinsatz nach technischem Defekt

Ludwigsburg (ots) - Leonberg: Kind angefahren und geflüchtet

Beim Rechtsabbiegen von der Breslauer Straße in die Karlsbader Straße ist ein 19-jähriger Autofahrer am Montag, gegen 17:55 Uhr, einem neunjährigen Mädchen über den Fuß gefahren, die die Fahrbahn an der dortigen Ampel bei Grünlicht überqueren wollte. Im Anschluss fuhr der 19-Jährige noch ein Stück weiter, stellte seinen Wagen ab und ging zu Fuß weg. Der Unfall wurde von Zeugen beobachtet, die sich um das leicht verletzte Kind kümmerten und Rettungsdienst und Polizei verständigten. Aufgrund der Zeugenangaben konnte der 19-Jährige kurz darauf ermittelt werden.

Böblingen: Feuerwehreinsatz nach technischem Defekt

Aufgrund einer technischen Ursache kam es am Dienstagmorgen, gegen 06:40 Uhr, in der Montagehalle eines Betriebs im Röhrer Weg in einem dortigen Schaltschrank zu einer Verpuffung. Rauchentwicklung löste die Brandmeldeanlage aus. Die Feuerwehr Böblingen kam mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Zu einem offenen Brand war es aber nicht gekommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: