Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Diebstahl in Freiberg am Neckar, Einbruch in Asperg, Verkehrsunfall in Bönnigheim

Ludwigsburg (ots) - Freiberg am Neckar: Diebstahl aus Wohnhaus

Vermutlich machte ein Dieb sich eine günstige Gelegenheit zunutze, als er am Donnerstagmorgen ein Wohnhaus in der Bietigheimer Straße betrat. Er verschaffte sich wohl zwischen 09:15 und 11:45 Uhr über eine geöffnete Kellertür Zutritt in das Gebäude, während die Bewohner sich im Außenbereich aufhielten. Dabei gelang es ihm, aus verschiedenen Räumen mehrere hundert Euro Bargeld zu entwenden und sich unbemerkt wieder aus dem Staub zu machen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Freiberg am Neckar unter Tel. 07141/64378-0 entgegen.

Asperg: Gaststätteneinbruch

Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte am Freitag die Polizei, nachdem auffiel, dass sich ein Einbrecher an einer Gaststätte in der Filsstraße zu schaffen machte. Der Täter hebelte gegen 01:10 Uhr ein Fenster zu den Gasträumen auf und stieg in das Gebäude ein. Im Inneren brach er Spielautomaten auf und entwendete die Geldkassetten, die Bargeld in noch nicht bekannter Höhe enthielten. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Noch vor dem Eintreffen der Polizei gelang es dem Einbrecher, die Flucht zu ergreifen. Es soll sich um einen Mann, der etwa 1,60 Meter groß ist, gehandelt haben. Bekleidet war er mit einem dunkelfarbenen Kapuzenpulli und -jacke. Er konnte im Rahmen einer polizeilichen Fahndung nicht mehr aufgegriffen werden. Der Polizeiposten Asperg, Tel. 07141/62033, bittet Zeugen um Hinweise.

Bönnigheim: Frontalzusammenstoß

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf der Landesstraße 2254 ein Verkehrsunfall, bei dem ein 84-Jähriger verletzt wurde und ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstand. Der Senior war gegen 14:15 Uhr in einem Ford in Richtung Bönnigheim unterwegs und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem Sattelzug zusammen, der von einem 50-Jährigen gelenkt wurde. Der Sattelzugfahrer konnte die Kollision trotz Vollbremsung und einem Lenkmanöver nach links nicht mehr vermeiden. Der 84-Jährige musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: