Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Remseck am Neckar: Landwirtschaftliche Gerätschaften und Gegenstände in Brand geraten

Ludwigsburg (ots) - Am Samstag gegen 19.10 Uhr wurde durch eine Streifenbesatzung der Polizei Rauchentwicklung im Bereich des Kehlenwegs festgestellt. Bei der sofortigen Überprüfung wurde festgestellt, dass dort auf einem Lagerplatz eines Firmengeländes diverse landwirtschaftliche Gerätschaften und Gegenstände bereits im Vollbrand standen. Durch das schnelle Eingreifen der zwischenzeitlich hinzugerufenen Einsatzkräfte der Feuerwehr Remseck, gelang es den Brand bis 19.50 Uhr komplett zu löschen und ein etwaiges Übergreifen auf angrenzende Firmengebäude erfolgreich zu verhindern. Ersten Ermittlungen zur Folge, wurden drei landwirtschaftliche Maschinen, diverse Transportgerätschaften, Holzregale, Euro-Paletten und weitere Gegenstände in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird bislang auf etwa 50.000 Euro beziffert. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Im Zuge des Einsatzes war zudem der Kreisbrandmeister vor Ort. Bezüglich der eingangs aufgetretenen Rauchentwicklung bestand keine Gefahr für die Bevölkerung und Umgebung. Die Feuerwehr Remseck war mit zwölf Fahrzeugen und 63 Einsatzkräften vor Ort. Die Rettungsdienste hielten vorsorglich zwei Einsatzfahrzeuge mit mehreren Helfern bereit. Ein Polizeihubschrauber war kurzzeitig über der Einsatzörtlichkeit eingesetzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kornwestheim unter der Rufnummer 07154 1313 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: