Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Räuberische Erpressung und Sachbeschädigung in Vaihingen an der Enz, Pkw-Diebstahl in Bietigheim-Bissingen, Körperverletzung in Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Vaihingen an der Enz: Räuberische Erpressung gegen Tankstelle

Freitagabend um 21:09 Uhr alarmierte ein Angestellter einer Tankstelle in der Innenstadt von Vaihingen die Polizei. Ein unbekannter Täter hatte die Tankstelle betreten und unter Vorhalten einer Pistole das Bargeld aus der Kasse gefordert. Der Angestellte gab ihm sämtliche Geldscheine und Münzen in eine mitgebrachte Plastiktüte. Daraufhin flüchtete der Täter mit seiner Beute von mehreren Hundert Euro zu Fuß. Eine polizeiliche Fahndung mit mehreren Streifen und einem Hubschrauber verlief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 175 cm groß, etwa 23 bis 27 Jahre alt, schlanke, sportliche Statur, helle Haut, sprach akzentfrei Deutsch, trug ein schwarzes Langarmshirt mit weißen Nähten, eine schwarze Jogginghose, Handschuhe mit kreisähnlichen Symbolen, blaue Turnschuhe und eine Skimaske mit abgenähten Aussparungen um Augen und Mund. Er führte eine weiße Plastiktüte und eine schwarze Pistole, vermutlich der Marke Beretta mit sich. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Ludwigsburg unter der Rufnummer 07141 18-9 entgegen.

Vaihingen an der Enz: Sachbeschädigung an einem Kleinbus

An einem Kleinbus vom Typ VW Multivan entstand am Freitag zwischen 16:30 Uhr und 19:30 Uhr in der Walter-de-Pay-Straße nahe eines Spielcasinos Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Ein unbekannter Täter hatte die komplette rechte Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand mit mehreren vertikalen Kratzern versehen. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07042 941-0 beim Polizeirevier Vaihingen an der Enz zu melden.

Bietigheim-Bissingen: Pkw gestohlen

Zwischen 19:45 Uhr und 21:55 Uhr kam es am Freitagabend zum Diebstahl eines weißen Renault Clio mit LB-Kennzeichen, der am Beginn der Wobachstraße nahe des dortigen Einkaufsmarktes geparkt war. Der Pkw hatte einen Wert von etwa 16.000 Euro. Hinweise auf den Täter und dessen Vorgehensweise hat die Polizei bislang nicht.

Böblingen: Armdrücken eskaliert zur Körperverletzung

Am Freitagabend um 23:34 Uhr wurde die Polizei in eine Gaststätte in der Talstraße in Böblingen gerufen. Ein 35-jähriger Gaststättenbesucher hatte dort mehrere Personen kennen gelernt. Ein unbekannter Mann ließ sich mit dem 35-Jährigen auf ein "Armdrücken" ein, aus welchem der 35-Jährige als Gewinner hervor ging. Vermutlich weil er mit seiner Niederlage nicht umgehen konnte, wurde der Unbekannte wütend und schlug den 35-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn leicht. Dann verließ der Unbekannte die Gaststätte und entfernte sich mit mehreren ebenfalls bislang unbekannten Begleitern, die als Zeugen in Frage kommen. Eine Absuche mit mehreren Streifen führte nicht mehr zum Antreffen der Personengruppe bzw. des Täters. Der unbekannte Täter wird folgendermaßen beschrieben: Etwa 175 cm groß, etwa 75 kg schwer, schlank gebaut, etwa 28 Jahre alt, kurze blonde Haare, osteuropäische Gesichtszüge, trug eine Jeans-Hose und einen grauen Pullover. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Böblingen unter der Rufnummer 07031 13-2500 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: