Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Diebstahl in Ludwigsburg, Verkehrsverstoß in Ditzingen und Benningen am Neckar

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Werkzeuge aus Auto gestohlen

Auf Werkzeuge hatte es ein Dieb abgesehen, der zwischen Samstag 14:00 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr einen Ford-Pritschenwagen aufbrach. Der Täter schlug an dem im Brahmsweg abgestellten Auto die hintere Fensterscheibe der Beifahrerseite ein und ließ aus dem Innenraum mehrere Elektrowerkzeuge mitgehen. Der Wert des Diebesguts konnte noch nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, in Verbindung zu setzen.

Ditzingen: Alkoholisiert unterwegs

Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte am Sonntag kurz vor 07:00 Uhr die Polizei, nachdem ihm der Fahrer eines Smart auffiel, der ohne Beleuchtung in Schlangenlinien unterwegs war und sich wohl am Fahrbahnrand übergeben hat. Kurz darauf wurde der Verdächtige von einer Polizeistreife angehalten. Im Verlauf der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 30-Jährigen fest. Er unterzog sich einer Blutentnahme und sein Führerschein wurde einbehalten. Zudem muss er mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Marbach / Benningen am Neckar: Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Sanitäter verständigten am Sonntagmorgen die Polizei, nachdem sie gegen 05:45 Uhr einen 25-Jährigen beobachteten, der das Krankenhaus in Marbach verließ, sich wohl alkoholisiert ans Steuer eines BMW setzte und wegfuhr. Eine Polizeistreife fand den Pkw an der Wohnanschrift des Halters in Benningen am Neckar. Dabei handelte es sich mutmaßlich um den Vater des verdächtigen Fahrers. Die Beamten stellten Unfallschäden am Auto fest und beschlagnahmten es zur Spurensicherung. Mit richterlicher Durchsuchungsanordnung betraten sie die Wohnung des 54-Jährigen und trafen seinen Sohn dort schlafend an. Da der Vater fortwährend versuchte die Polizisten an der Ausübung ihrer Arbeit zu stören, gerieten sie mit ihm aneinander. Er befolgte keinerlei Anweisungen, so dass sie ihn kurzerhand an einem Möbelstück festschlossen. Zu guter Letzt mussten sich Vater und Sohn einer Blutentnahme unterziehen. Während der Sohn mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen muss, wird seinen Vater eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erwarten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: