Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Remseck am Neckar: Fehler beim Abbiegen fordert eine Schwer-/und einen Leichtverletzten

Ludwigsburg (ots) - Eine 56jährige Fahrerin eines VW Polo befuhr gegen 19.28 Uhr die Landesstraße 1100 von Neckargröningen kommend in Richtung Hochberg. An der Einmündung zur Kreisstraße 1666, dem Soldatensträßchen, bog diese dort nach links ein und übersah dabei den entgegenkommenden Ford Focus eines 40-Jährigen. Dieser versuchte noch durch Ausweichen auf die Gegenfahrbahn eine Kollision zu vermeiden. Dabei kam es zum Zusammenprall mit dem Ford Fiesta einer 73-Jährigen, die hinter dem VW Polo ebenfalls in Richtung Hochberg unterwegs war. Bei der Kollision zogen sich die 73-jährige Fahrerin schwere und der 40-jährige Fahrer leichte Verletzungen zu, die jeweils in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Rettungsdienst war mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort, um den Verletzten erste Hilfe zu leisten. Die beiden Fords waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme musste das Soldatensträßchen zeitweilig gesperrt werden. Die Unfallstelle wurde um 21.00 Uhr geräumt und wieder für den Verkehr freigegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: