Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böbligen: Unfall mit 15.000 Euro Sachschaden; Sindelfingen: Ohne Versicherungsschutz Verkehrsunfallflucht begangen und PKW zerkratzt

Ludwigsburg (ots) - Böblingen: Unfall mit 15.000 Euro Sachschaden

Bei einem Unfall, der sich am Montag gegen 22.40 Uhr auf der Kreisstraße 1073 im Bereich der Anschlussstelle zur Bundesstraße 464 ereignete, wurde eine Person leicht verletzt und es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 15.000 Euro. Auf der Strecke fuhren drei Fahrzeuge hintereinander her, als der vorderste Wagen, ein Subaru, durch seinen 27 Jahre alten Fahrer abgebremst werden mussten. Die dahinter fahrende 19-jährige Mitsubishi-Lenkerin verzögerte daraufhin ebenfalls. Mutmaßlich erkannte das der 28-jährige Fahrer des dritten PKW, ein BMW, zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mitsubishi auf den Subaru geschoben. Der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sein BMW wie auch der Mitsubishi waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Sindelfingen: Ohne Versicherungsschutz Verkehrsunfallflucht begangen

Vermutlich da er ohne Versicherungsschutz und mit einem heruntergekommenen Mercedes-Kleinbus unterwegs war, machte sich ein 62-Jähriger nach einem Unfall am Montag gegen 19.15 Uhr in der Riedmühlestraße in Sindelfingen aus dem Staub. Der Unfall ereignete sich, als der 62-Jährige und sein 40 Jahre alter Beifahrer rückwärts von einem Firmengelände heraus auf die Riedmühlestraße fuhren. Hierbei stießen sie gegen den VW eines 32-Jährigen, der an einer roten Ampel in einer Fahrzeugschlange stand. Obwohl der 32-Jährige durch Hupen und auch ein Zeuge durch Rufen auf den Unfall aufmerksam machten, fuhr der Mercedes-Lenker in Richtung der Calwer Straße davon. Kurzerhand nahm der VW-Fahrer die Verfolgung auf und entdeckten den grünen Kleinbus nur wenige hundert Meter weiter in der Kundentiefgarage eines Einkaufsmarktes. Die hinzugerufenen Polizeibeamten warteten schließlich bis Fahrer und Beifahrer des Mercedes wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkamen, um die Unfallaufnahme durchzuführen. Hierbei stellten sie fest, dass das im Ausland zugelassene Fahrzeug seit über zwei Wochen keinen gültigen Versicherungsschutz mehr besaß. Darüber hinaus wurden Mängel an der Beleuchtungseinrichtung, einer Felge und der Radaufhängung deutlich. Der durch den Unfall entstandene Gesamtsachschaden wurde auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Der Kleinbus wurde schließlich sichergestellt. Eine technische Überprüfung durch eine Prüforganisation wird nun folgen. Die Ermittlungen dauern an.

Sindelfingen: PKW zerkratzt

Einen massiven Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Täter, der am Montag zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr im Parkhaus eines Einkaufszentrums in der Tilsiter Straße in Sindelfingen sein Unwesen trieb. Der Unbekannte zerkratzte einen dort abgestellten VW. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: