Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Kirchheim am Neckar: Bargeld aus Bauwagen gestohlen; Bönnigheim: Scheibe an PKW eingeschlagen; Bietigheim-Bissingen: Zeugen nach Auseinandersetzung mit Messer gesucht

Ludwigsburg (ots) - Kirchheim am Neckar: Bargeld aus Bauwagen gestohlen

In der Nacht zum Samstag brachen bislang unbekannte Täter in einen Bauwagen ein, der in der Kanalstraße auf dem Gelände eines Sportplatzes in Kirchheim am Neckar abgestellt war. Die Unbekannten schlugen eine Scheibe ein und gelangten so in den Innenbereich des Wagens, aus dem sie anschließend eine Kasse mit einem dreistelligen Bargeldbetrag entwendeten. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Kirchheim am Neckar, Tel. 07143/891060, entgegen.

Bönnigheim: Scheibe an PKW eingeschlagen

Einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro richtete ein bislang unbekannter Täter an einem Citroen an, der am Samstag zwischen 17:00 und 18:00 Uhr gegenüber von Aussiedlerhöfen auf dem Wanderparkplatz Frauenberg in Bönnigheim abgestellt war. Der Unbekannte schlug die Beifahrerscheibe des Wagens ein und gelangte so ins Fahrzeuginnere, wo er aus dem Fußraum eine blaue Bauchtasche entwendete. In der Tasche befand sich eine Digitalkamera, deren Wert sich auf einen dreistelligen Betrag beläuft. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bönnigheim, Tel. 07143/22414, zu melden.

Bietigheim-Bissingen: Zeugen nach Auseinandersetzung mit Messer gesucht

Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu einer Auseinandersetzung geben können, die sich am Sonntag gegen 18:00 Uhr in der Panoramastraße im Ortsteil Bissingen zugetragen hat. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 34-Jähriger zusammen mit einem 33-Jährigen mit einem VW an einer Bushaltestelle vorbei, wobei sie sich im Fahrzeug lautstark unterhielten. Im weiteren Verlauf soll es dann aus bislang ungeklärter Ursache, außerhalb des Fahrzeugs zu einem Streitgespräch zwischen dem 33-Jährigen und einem 24-Jährigen, der sich zusammen mit einer Personengruppe an der Bushaltestelle aufhielt, gekommen sein. Im Zuge des Streits verletzt der 24-Jährige den 33-Jährigen vermutlich mit einem Klappmesser, griff schließlich dem 34-Jährigen an den Hals und würgte diesen. Der Tatverdächtige lief daraufhin in Richtung Rosenstraße davon. Durch die daraufhin alarmierte Polizei wurden umgehend Fahndungsmaßnahmen nach dem jungen Mann eingeleitet, die zunächst ohne Erfolg blieben. Die polizeilichen Ermittlungen führten im weiteren Verlauf zu dem 24-jährigen Tatverdächtigen. Der mutmaßlich alkoholisierte 33-Jährige musste nach dem Messerangriff mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: