Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Leonberg-Eltingen: Mutmaßlicher Spendensammler unterwegs; Leonberg-Eltingen: Container aufgebrochen; BAB 8
Stuttgart: Bei Auffahrunfall verletzt

Ludwigsburg (ots) - Leonberg-Eltingen: Mutmaßlicher Spendensammler unterwegs

Ein 15-Jähriger konnte am Donnerstag, gegen 16:40 Uhr, durch den Sicherheitsdienst im Leo-Center aufgegriffen werden, nachdem er im Parkhaus mit einem gefälschten Sammelaufruf "Handicap International", für behinderte und taubstumme Kinder Spenden sammeln wollte. Der Jugendliche, der daraufhin der Polizei übergeben wurde, hatte eine Unterschriftenliste dabei, auf der sich bereits mehrere Namen von Personen aus verschiedenen Städten in Baden-Württemberg befanden und die mutmaßlich einen Geldbetrag gespendet haben. Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, sucht mögliche weitere Geschädigte, die Opfer der Betrugsmasche wurden. Der 15-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Leonberg-Eltingen: Container aufgebrochen

Auf Fahrzeugzubehör hatten es Diebe abgesehen, die zwischen Mittwoch, 18:15 Uhr und Donnerstag, 09:15 Uhr, in der Hertichstraße in Leonberg-Eltingen ihr Unwesen trieben. Die bislang unbekannten Täter hebelten auf dem Gelände eines Autohauses einen Container auf, aus dem sie elf Kompletträder-Sätze, einen Sportauspuff und eine Heckblende entwendeten. Die Wert des Diebesgutes ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf Fahrzeuge geben können, mit denen das Diebesgut eventuell abtransportiert wurde, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, in Verbindung zu setzen.

BAB 8 / Stuttgart: Bei Auffahrunfall verletzt

Auf der A 8 kam es am Donnerstag, gegen 16:40 Uhr, im Stop-and-go-Verkehr zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Ein 28-Jähriger war von München in Richtung Karlsruhe mit einem Krankentransportwagen unterwegs, als er auf dem mittleren Fahrstreifen, vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen Opel auffuhr, dessen 52-jähriger Fahrer verkehrsbedingt abbremsen musste. Durch den Aufprall wurde der 48-jährige Opel-Beifahrer leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 9.500 Euro. Der Mercedes-Sprinter war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: