Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Hemmingen: Motorradfahrer schwer verletzt - Zeugen gesucht; Möglingen: Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern; Sachsenheim-Kleinsachsenheim: Zeugen nach Unfall auf Zebrastreifen gesucht

Ludwigsburg (ots) - Hemmingen: Motorradfahrer schwer verletzt - Zeugen gesucht

Mit schweren Verletzungen musste am Donnerstag ein 21-Jähriger in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem er gegen 23:20 Uhr in einen Unfall auf der Landesstraße 1136 verwickelt war. Zwischen Hochdorf an der Enz und Hemmingen war ein gleichaltriger VW-Lenker unterwegs, der vermutlich bei einem Überholvorgang mit dem 21-jährigen Motorradfahrer zusammenstieß. Durch den Zusammenstoß verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über seine Yamaha, kam ins Schlingern und stürzte auf die Fahrbahn, wodurch er schwer verletzt wurde. Sein Motorrad kam in einem angrenzenden Maisfeld zum Liegen. Es entstand Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Möglingen: Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern

Zwischen Korntal-Münchingen und Möglingen kam es am Donnerstag, gegen 19:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern bei dem ein 66-Jähriger verletzt wurde. Ein 54-Jähriger war mit seinem Rennrad auf einem Feldweg unterwegs und überquerte die Schnellbahntrasse. Nach Überqueren der Eisenbahnbrücke übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit einen von rechts kommenden Radfahrer und stieß im Kreuzungsbereich mit ihm zusammen. Durch die Kollision stürzte der 66-jährige Radler zu Boden und verletzte sich hierbei leicht. Er musste anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Sachsenheim-Kleinsachsenheim: Zeugen nach Unfall auf Zebrastreifen gesucht

Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, sucht Zeugen, die Angaben zu einem Unfall machen können, der sich am Donnerstag, gegen 17:20 Uhr, in Kleinsachsenheim ereignete. Auf Höhe einer Apotheke wollte eine 50 Jahre alte Fußgängerin die Großsachsenheimer Straße überqueren. Als sie sich auf dem Fußgängerüberweg befand und die Fahrbahn fasst überquert hatte, wurde sie durch eine 85-jährige Hyundai-Lenkerin touchiert, die gerade in Richtung Löchgauer Straße unterwegs war. Hierdurch wurde die 50-Jährige leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Hyundai-Lenkerin fuhr nach dem Zusammenstoß von der Unfallstelle davon und konnte im Zuge der Unfallaufnahme ermittelt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Unfall von einem Passanten beobachtet. Er und mögliche weitere Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: