Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Kornwestheim: 3000 Euro Schaden bei Unfallflucht; Korntal-Münchingen: Motorradfahrer leicht verletzt; Ludwigsburg: Möbeltresor entwendet; Ludwigsburg-Oßweil: Unbekannte öffnen Pferdekoppel

Ludwigsburg (ots) - Kornwestheim: 3000 Euro Schaden bei Unfallflucht

Auf etwa 3.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein unbekannter Autofahrer zwischen Sonntag, 17:30 und Montag, 14:30 Uhr in der Neckarstraße angerichtet hat. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte er einen am Fahrbahnrand geparkten Mercedes und entfernte sich anschießend unerlaubt vom Unfallort. Das Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0, bittet um Hinweise.

Korntal-Münchingen: Motorradfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat sich ein 24-jähriger Motorradfahrer am Montagabend bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Kornwestheimer-Straße/Goethestraße zugezogen. Eine 54-jährige Autofahrerin war gegen 19:45 Uhr mit ihrem Mazda auf der Goethestraße in Richtung Kornwestheimer Straße unterwegs. An der Einmündung achtete sie beim Linksabbiegen nicht auf den bevorrechtigten Motorradfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der 24-Jährige stürzte und wurde vom Rettungsdienst an der Unfallstelle versorgt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.500 Euro.

Ludwigsburg: Möbeltresor entwendet

Vermutlich durch ein zuvor geöffnetes Fenster ist ein unbekannter Täter zwischen Samstag, 18:15 Uhr und Montag, 07:30 Uhr in die Büroräume eines Unternehmens in der Teinacher Straße eingestiegen. Aus einem der Räume entwendete der Einbrecher einen ca. 25 Kilo schweren Tresorwürfel mit mehreren hundert Euro Bargeld und Fahrzeugpapieren. Personen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Eglosheim, Tel. 07141/ 221500, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg-Oßweil: Unbekannte öffnen Pferdekoppel - Zeugen gesucht

Am Sonntagabend, zwischen 18:00 und 18:30 Uhr, haben Unbekannte in Oßweil eine Pferdekoppel in der Verlängerung der Straße "Hoher Pfad" im Gewann "Brühlwiesen" geöffnet und zwei Pferde herausgetrieben. Die flüchtenden Tiere, bei denen es sich um ein sechsjähriges englisches Vollblut und ein vierjähriges polnisches Warmblut handelt, durchbrachen den Zaun und flüchteten in Richtung des Wohngebiets Lange Straße. Das Vollblut stürzte dabei und zog sich Prellungen und Schnittverletzungen zu, die eine tierärztliche Versorgung erforderlich machten. Die beiden Pferde konnten letztlich beim Spielplatz Lange Straße und auf dem zur Lange Straße führenden Fußweg eingefangen werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Ludwigsburg-Oststadt, Tel. 07141/281011, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: