Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Brand in Sachsenheim sowie Schlägerei in Freiberg am Neckar Beihingen

Ludwigsburg (ots) - Sachsenheim: Verteilerkasten, mobile Toilette und Bauwagen in Brand geraten Am Freitag gegen 22.33 Uhr wurde der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass im Grundweg ein Bauwagen bzw. ein Baucontainer, der in unmittelbarer Nähe zu einem Wohngebäude stand, brannte. Durch das rasche Einschreiten der Feuerwehr Kleinsachsenheim konnte größerer Schaden abgewendet werden. Derzeit wird von einem technischen Defekt ausgehend von einem Stromverteilerkasten, der direkt neben dem Bauwagen stand, ausgegangen. Durch den Brand wurden sowohl der Verteilerkasten, eine mobile Toilette als auch der Bauwagen selbst in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro. Zur Abschaltung der Stromzufuhr waren zwei Verantwortliche des Stromversorgers vor Ort. Die Feuerwehr befand sich mit drei Fahrzeugen und zwanzig Wehrleuten im Einsatz. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07042 941 0 mit dem Polizeirevier Vaihingen an der Enz in Verbindung zu setzen.

Freiberg am Neckar - Beihingen: Schlägerei hat Verletzungen zur Folge Gegen 23.45 Uhr kam es auf einem Sportplatz in der Pommernstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung in deren Verlauf zunächst ein Jugendlicher ohne ersichtlichen Grund einem 20Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Unbekannte schlug in der Folge dann erneut auf den Heranwachsenden ein, wobei der Tatverdächtige nach Zeugenangaben zwischenzeitlich durch vier hinzugekommene Begleiter unterstützt wurde. Durch das beherzte Eingreifen von Unbeteiligten und Begleitern des 20Jährigen konnte die Auseinandersetzung beendet werden und die Personen flüchteten zu Fuß. Der Haupttäter wird als 175 cm groß und schlank, bekleidet mit einem weißen T-Shirt beschrieben. Einer der Begleiter des Unbekannten war etwas korpulenter und trug einen schwarzen Pullover. Der 20Jährige wurde zur Behandlung der Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Durch die Polizei erfolgten Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifenbesatzungen. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07144 900 0 mit dem Polizeirevier Marbach am Neckar in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: