Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAB 8/Stuttgart: Unfall mit 20.000 Euro Sachschaden; Böblingen: Unfallflucht; BAB 8/Leonberg: Roller in Brand geraten

Ludwigsburg (ots) - BAB 8 / Gem. Stuttgart: Unfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Drei Leichtverletzte und etwa 20.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstag gegen 21:30 Uhr auf der Bundesautobahn 8 in Richtung Karlsruhe ereignete. Ein 43-jähriger Sattelzug-Fahrer war zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Degerloch und -Möhringen auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs und wollte auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er, vermutlich aus Unachtsamkeit, einen auf der rechten Spur fahrenden 48-jährigen VW-Fahrer und stieß mit ihm zusammen. Durch den Zusammenstoß drehte sich das Auto quer zur Fahrbahn, schleuderte in Richtung des linken Fahrstreifens und prallte gegen die Mittelschutzplanke. In der Folge wurde das Fahrzeug nach rechts abgewiesen und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Ein nachfolgender 47-jähriger Mercedes-Lenker konnte dem plötzlich vor ihm stehenden VW nicht mehr ausweichen und fuhr auf. Durch den Unfall wurden der 48-jährige VW-Lenker, seine 41-jährige Beifahrerin und die 24-jährige Mercedes-Beifahrerin leicht verletzt. Alle drei Verletzten mussten mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme mussten der mittlere und linke Fahrstreifen bis etwa 22:45 Uhr gesperrt werden.

Böblingen: Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, sucht Zeugen, die Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht geben können, die sich am Donnerstag gegen 20:15 Uhr in Böblingen ereignete. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Ausparken einen Porsche, der in der Lange Straße auf dem Parkplatz eines Restaurants abgestellt war. Anschließend machte sich der Verursacher, der vermutlich mit einem blauen Ford und der Zulassung - Stadt Mülheim an der Ruhr (MH) - unterwegs war, aus dem Staub. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.

BAB 8 / Gem. Leonberg: Roller in Brand geraten

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts kam es am Donnerstag gegen 19:10 Uhr zwischen der Anschlussstelle Leonberg-West und dem Autobahndreieck Leonberg in Richtung München zu einem Rollerbrand. Insgesamt 10 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg rückten daraufhin mit drei Fahrzeugen aus. Sie konnten den auf dem linken Fahrstreifen brennenden Großroller der Marke Piaggio schnell löschen. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der linke Fahrstreifen war bis zur Bergung des Fahrzeugs bis etwa 20:00 Uhr gesperrt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit unklar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: