Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Magstadt: Vorfahrtsunfall; BAB 8/Stuttgart: PKW überschlägt sich

Ludwigsburg (ots) - Magstadt: Vorfahrtsunfall

Mit schwersten Verletzungen musste eine 70-Jahre alte Frau am Donnerstag in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie gegen 14.15 Uhr im Bereich der Abfahrt von der Bundesstraße 464 zur Kreisstraße 1006 in Magstadt in einen Unfall verwickelt wurde. Die Frau war Beifahrerin in einem Citroen, der von ihrem 73 Jahre alten Mann gelenkt wurde. Gemeinsam befuhren sie zunächst die B 464 von Renningen kommend und verließen diese dann im Bereich eines Schotterwerks. Als die Beiden die Abfahrt befuhren, wollte ein 46 Jahre alter LKW das Gelände des Schotterwerks verlassen. Mutmaßlich übersah er im weiteren Verlauf den Citroen und nahm diesem die Vorfahrt. Aufgrund des Aufpralls ließen sich die Türen der Beifahrerseite nicht mehr öffnen, so dass die Freiwillige Feuerwehr Magstadt die 70-Jährige aus dem PKW befreien musste, bevor sie durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Der Citroen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

BAB 8 / Gem. Stuttgart: PKW überschlägt sich

Auf der Bundesautobahn 8 kam es am Donnerstag gegen 14:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Auto überschlug. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker war zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Möhringen und Stuttgart-Degerloch auf dem linken Fahrstreifen in Richtung München unterwegs, als er plötzlich nach rechts auf den mittleren Fahrstreifen wechselte und hierbei mutmaßlich einen 43-jährigen BMW-Lenker übersah. Um einen Zusammenstoß mit dem unbekannten Fahrzeuglenker zu verhindern, wich der 43-Jährige aus, wodurch das Fahrzeug ins Schleudern geriet und in der Folge links in die Betonleitplanke prallte. Durch den Aufprall überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Der BMW-Fahrer zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. An dem BMW entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme waren der mittlere und linke Fahrstreifen bis etwa 15:45 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr Stuttgart-Möhringen, die mit zehn Wehrleuten und drei Fahrzeugen zur Unfallstelle ausgerückt war, kümmerte sich vor Ort um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten. Durch den Unfall bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern. Der unbekannte Fahrzeuglenker, der vermutlich mit einem silbernen Mercedes unterwegs war, fuhr nach dem Fahrstreifenwechsel unbeirrt in Richtung München davon. Der männliche Fahrer war etwa 50 Jahre alt, hat graue Haare und trug eine Brille. Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: