Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Ditzingen und Remseck am Neckar: Feuerwehreinsatz; Kornwesteim: Vorfahrtsunfall

Ludwigsburg (ots) - Ditzingen: Feuerwehreinsatz

Insgesamt 56 Wehrleute und zehn Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehren Ditzingen und Gerlingen rückten am Mittwochabend gegen 21:00 Uhr zu einem Brand in der Leonberger Straße in Ditzingen aus. In einer Firma kam es zu einer Rauchentwicklung, woraufhin die Brandmeldeanlage im Objekt auslöste. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera konnten die eingesetzten Kräfte den Brandherd schnell lokalisieren. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Inhalt eines Mülleimers in Brand und qualmte. Der Abfallbehälter konnte zügig gelöscht werden, sodass eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert wurde. Im Anschluss an die Löscharbeiten rückten die Wehrleute, nach Durchführung von umfangreichen Belüftungsmaßnahmen, gegen 02:00 Uhr ab. Personen kamen glücklicher Weise nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit unklar.

Remseck am Neckar-Aldingen: Brand in Mehrfamilienhaus

Ein auf dem eingeschalteten Herd vergessener Topf hat am Mittwoch gegen 17:45 Uhr in der Neckarstraße in Aldingen zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Ein aufmerksamer Anwohner bemerkte die Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus und alarmierte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Remseck am Neckar, die mit 29 Wehrleuten und sechs Fahrzeugen ausrückte. Nachdem sich die Feuerwehr Zutritt zu der Wohnung verschafft hatte, konnten sie einen angebrannten Topf auf der Herdplatte feststellen. Nach Ausschalten des Herdes und Durchführung von Belüftungsmaßnahmen, konnte die Feuerwehr ihren Einsatz beenden. Während der Rauchentwicklung befanden sich keine Personen in der Wohnung. Sachschaden entstand nicht.

Kornwestheim: Vorfahrtsunfall

Ein Leichtverletzter und 25.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 12:40 Uhr im Bereich der Bundesstraße 27 ereignete. Ein aus Richtung Ludwigsburg kommender 53-Jähriger befuhr mit einem Citroen-Klein-Lkw die B 27 und verließ diese an der Anschlussstelle Ludwigsburg/West. Im weiteren Verlauf befuhr er den Ausfahrtsbereich und wollte nach links in Richtung der Ludwigsburger Straße abbiegen. Hierbei übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 40-jährigen LKW-Lenker und stieß im Kreuzungsbereich mit ihm zusammen. Durch den Aufprall wurde der Klein-Lkw abgewiesen, drehte sich und kam auf einem gegenüberliegenden Gehweg zum Stillstand. Der 53-jährige Fahrer zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Darüber hinaus war der Klein-Lkw mit Farbe beladen, die durch den Unfall aus dem Fahrzeug heraus und anschließend auf dem Gehweg lief. Die Straßenmeisterei Ludwigsburg kümmerte sich in der Folge um die Fahrbahnreinigung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: