Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Sindelfingen: Unfall mit 25.000 Euro Sachschaden; Böblingen: Feuerwehreinsatz und Sachbeschädigung; Renningen: Rollerfahrer schwer verletzt

Ludwigsburg (ots) - Sindelfingen: 25.000 Euro Sachschaden bei Unfall auf der B 464

Für die Dauer von etwa einer Stunde musste die Bundesstraße 464 am Mittwochabend im Bereich der Abfahrt in Richtung Maichingen einseitig gesperrt werden, nachdem es gegen 19.40 Uhr zu einem Unfall gekommen war. Aus bislang unbekannter Ursache verlor ein 32 Jahre alter Ford-Fahrer, der in Richtung Tübingen unterwegs war, die Kontrolle über seinen Wagen. Der PKW schleuderte über die Gegenfahrbahn, prallte in die Leitplanke, driftete schließlich wieder zurück auf die Straße und kollidierte dort mit einem 57-järhigen Mercedes-Fahrer, der in Richtung Renningen fuhr. Dieser wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

Böblingen: Feuerwehreinsatz

Insgesamt 28 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Böblingen rückten am Mittwoch gegen 13.25 Uhr mit fünf Fahrzeugen in die Friedrich-List-Straße in Böblingen aus, nachdem dort ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus gemeldet worden war. Einem aufmerksamen Zeugen war aufgefallen, dass aus dem gekippten Fenster einer Erdgeschoss-Wohnung Qualm heraus drang. Da auf Klingeln niemand öffnete, musste sich die Einsatzkräfte zunächst Zugang in die betreffenden Räume verschaffen. Im Innern der Wohnung stellten sie fest, dass in der Küche ein Topf auf dem angeschalteten Herd vergessen worden war. Der Inhalt hatte nun zu Schmoren begonnen. Ein offenes Feuer entstand hierbei glücklicherweise nicht. Die Bewohnerin schlief derweil in einem Nebenraum. Vorsorglich wurde die Frau durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Anschließend belüftete die Feuerwehr die Wohnung maschinell. Mutmaßlich wurde durch den entstandenen Rauch niemand verletzt. Ein Sachschaden entstand nicht.

Böblingen: Sachbeschädigung

Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, sucht Zeugen, die am Mittwoch zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr eine Sachbeschädigung beobachten konnte, die auf einem Hotel-Parkplatz in der Wolfgang-Brumme-Allee in Böblingen verübt wurde. Bislang unbekannte Täter schmissen zwei aufgestellte Absperrgitter um. Ein Gitter fiel auf einen geparkten Audi, an dem ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstand.

Renningen: Rollerfahrer schwer verletzt

Ein schwer verletzter Rollerfahrer und ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 16.40 Uhr auf der Kreisstraße 1007 ereignete. Ein 67 Jahre alter Rollerfahrer fuhr von der Bundesstraße 295 in Richtung Weil der Stadt-Schafhausen. Noch vor dem Abzweig in Richtung des Ihinger Hofs wollte der Zweiradfahrer nach links in einen Feldweg abbiegen. Eine von hinten heran fahrende 58 Jahre alte VW-Lenkerin bemerkte vermutlich zu spät, dass der Roller abgebremst und der Blinker nach links gesetzt wurde, und fuhr auf. Durch den Aufprall stürzt der 67-Jährige samt Roller auf den Asphalt. Der Mann wurde anschließend mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Sein Honda-Roller war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: